Humbarine

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Humbarine
Astrografie
Region:

Kernwelten

Sektor:

Humbarine-Sektor

System:

Humbarine-System

Raster-Koordinaten:

M-10

Beschreibung
Landschaft:

Ecumenopolis

Gesellschaft
Einwohnerzahl:
Zugehörigkeit:

Humbarine ist ein in den Kernwelten gelegener Planet, der aus einer einzigen planetenumspannenden Stadt bestand und das Zentrum des Humbarine-Sektors darstellte. Als ein Gründungsmitglied der Galaktischen Republik galt Humbarine als eines der industriellen Zentren in der Galaxis. Während der Klonkriege wurde Humbarine durch ein stundenlanges Bombardement der Unsichtbaren Hand bis auf die Kruste zerstört und entvölkert, konnte sich später jedoch von der Zerstörung erholen.

Geschichte[Bearbeiten]

Durch seine relativ nahe Position am Galaktischen Kern wurde Humbarine bereits in den Jahren 27.500 bis 25.000 VSY mit einem Schläferschiff entdeckt und bevölkert.[1] Bei der Erforschung der sogenannten Slice-Region konnte Humbarine die Welten Commenor und Balmorra für sich gewinnen und erklärte sie zu Kolonien, verlor sie jedoch bald wieder, da sich die beiden Welten eigenständig machten. Durch seine günstige Lage an der Trellen-Handelsroute in den Kernwelten erlangte er bald den Status einer reichen Handelswelt. Durch diese Handelsroute konnte der Planet nämlich im Osten mit Trellen und im Westen mit seiner ehemaligen Kolonie Commenor Handel treiben.[1] Humbarine war eine der Gründungswelten der Galaktischen Republik[2], da der Planet durch den Handel viel Geld verdient hatte.[1] Das Humbarine Housekeeper HoloBook wurde Jahrtausende vor der Schlacht von Yavin geschrieben und war in jedem COO-Kochdroiden vorgespeichert.[3] Der Planet blieb in den folgenden Kriegen weitestgehend verschont. Im Jahr 3996 VSY, während des Großen Galaktischen Krieges, fand nahe Humbarine eine Flottenbewegung der Republik statt, die jedoch keine Auswirkungen auf den Planeten hatte.[1] Vor den Klonkriegen wurde Humbarine wie viele der reicheren und industrialisierten Welten von einer Flotte geschützt, die jedoch nur auf die Verteidigung ausgelegt war[2] und von der Republik kontrolliert wurde. Auch Barrow Oicunn trat diesem Verband bei.[4] In dieser Zeit wurde Humbarine von der Senatorin Bana Breemu im Senat vertreten.[5]

Im Zuge sich wiederholender[4] Angriffe des Separatisten-Generals Grievous[1] auf die Planeten des Humbarine-Sektors, durch die die Senatorin Bana Breemu ihren Einfluss verlor[5], wurde der Planet im Jahr 20 VSY aufgrund eines stundenlangen Bombardement[2] durch den Zerstörer Unsichtbare Hand[6] bis auf seine Kruste geschmolzen. Dabei wurde die planetenumspannende Stadt zerstört[2] und ein Großteil der Bevölkerung getötet.[7] Auch Oicunn verlor seine Familie und damit den Glauben an die Galaktische Republik. Er sah in ihr die Schuld, dass die Bürokratie Humbarine nicht genug Mittel zur Verfügung gestellt hatte, um sich zu verteidigen. Während Humbarine verlassen wurde, schloss sich Oicunn der Coruscant-Sektorflotte an. Dort traf er auf Bana Breemu, mit der er sich viel über ihre Heimat austauschte, wobei Breemu ihn aufmuntern wollte und Barrow zum Helden Humbarines erklärte. Das sollte ihm später weiteren Ansporn geben und in höhere Ränge aufsteigen lassen.[4] Trotz der Zerstörung übernahm das Galaktische Imperium Humbarine wieder und nutzte es von 4 NSY bis 7 NSY als Festungswelt. Im Jahr 25 NSY war Humbarine wieder besiedelt und von zehn- bis einhundert Millionen Personen bevölkert. Während des Yuuzhan-Vong-Krieges fand eine Flottenbewegung der Neuen Republik nahe Humbarine statt, die jedoch keine Folgen für den Planeten hatte.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Der Autor Nathan O'Keefe gab in seinen Notizen zu Tinker, Tailor, Soldier, Praji an, dass der Name Humbarine von der Humbar-Familie stammen könnte, da Angehörige dieser Familie möglicherweise die ersten Siedler auf dem Planeten waren.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]