Leria Kerlsil

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leria Kerlsil
Astrografie
Region:

Kernwelten

System:

Leria Kerlsil-System

Raster-Koordinaten:

M-10

Gesellschaft
Ureinwohner:

Lebenshexen

wichtige Städte:

Stokoryce

Leria Kerlsil ist ein Planet, der in dem gleichnamigen Sternsystem liegt. Er ist der Heimatplanet der Lebenshexen, die aufgrund ihrer Tätigkeit bei der restlichen Bevölkerung unbeliebt sind. Der Planet besitzt eine gute Infrastruktur, ist sauber und ist Standort eines kleinen Raumhafens.

Geschichte[Bearbeiten]

Während der Klonkriege lockerte Leria Kerlsil seine Einwanderungsgesetze, um die vielen Flüchtlinge von anderen Planeten aufnehmen zu können. Bis zu dieser Zeit mussten alle Einwanderer alleinstehende Männer mit einem Vermögen von 750.000 Credits sein.

im Jahr 18 NSY versuchte Lando Calrissian, mit der Lebenshexe Karia Ver Seryan anzubändeln und reiste deshalb mit Luke Skywalker auf den Planeten. Da der Planet sich von der Außenwelt abschottete, gab es nur wenig Informationen über ihn. Daher wussten Lando und Skywalker nichts über die Lebenshexen, sodass Lando fast den Pakt mit Keria einging, nur noch fünf Jahre in Luxus und Reichtum zu leben, aber dann sterben zu müssen. Dies wurde nur knapp von R2-D2 und C-3PO verhindert, die Luke und Lando begleiteten und in ihren Datenbanken in einem Eintrag über Lebenshexen nachgeschaut hatten. Nach diesem Fehlschlag machten sich die kleine Gruppe wieder auf, für Lando eine wohlhabende Frau zu finden und verließen den Planeten.

Quellen[Bearbeiten]