Maximilian Veers

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maximilian Veers
MaximilianVeers.jpg
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Braun

Augenfarbe:

Blau

Körpergröße:

1,93 Meter

Körpermasse:

82 Kilogramm[1]

Biografische Daten
Geburtsdatum:

48 VSY

Todesdatum:

10 NSY

Beruf/Tätigkeit:

Armeeoffizier

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Für die Rebellen war Maximilian Veers einer der gefürchtetsten Offiziere des Imperiums. Er absolvierte die Imperiale Akademie mit Auszeichnung. Seine überdurchschnittliche Intelligenz und sein Pflichtbewusstsein hoben ihn von vielen seiner Kameraden ab.

[Bearbeiten] Biografie

Maximilian Veers wurde in einer Arbeiterklasse-Familie hineingeboren, die eine lange Geschichte im Militär aufzuweisen hatte. Nachdem er die Imperiale Akademie abgeschlossen hatte, wurde er zum Junior Leutnant ernannt und diente unter General Irrv, der seiner Meinung nach ein Idiot war.

Veers wurde schließlich zum Major befördert, als er mit einem AT-AT eine Reihe imperialer Offiziere rettete. Einige Zeit nach seiner Heirat beförderte man ihm schließlich zum Colonel und er war auf Corellia stationiert – trotzdem war er immer noch auf der imperialen Garnisonswelt Carida als Gastredner tätig.

Als der Kadett Davin Felth in einer Simulation alle vier angreifenden Sternjäger vernichtete, war Veers von dem jungen Mann beeindruckt, da er seinen AT-AT zum Knien brachte, damit die Jäger ihn mit Kabeln nicht vernichten konnten. Bevor er als Kommandeur zum Ersten Todesstern aufbrach, befahl er, dass der junge Mann eine Sonderbehandlung erhalten solle. Trotzdem leitete er die Schwäche des AT-ATs, Raumjägerkabel, nicht weiter.

Während der Schlacht von Yavin IV konnte Veers vom Todesstern entkommen. Jedoch stürzt seine Fähre ab und musste monatelang auf eine Rettung warten, bis er von einem Trupp von Brenn Tantor gefunden wurde. Veers diente im Anschluss lange Zeit mit Tantor zusammen.

Im Jahr 3 NSY war Veers als General in Darth Vaders Todesschwadron tätig. Als Vader überzeugt war, dass sich Luke Skywalker mitsamt Rebellenflotte auf einem bis dahin geheimen Stützpunkt auf Hoth befand, befahl er, dass die Flotte Kurs auf das Hoth-System nehmen und Veers seine Männer bereit machen soll.

Später, nachdem die imperiale Flotte den Orbit von Hoth erreicht hatte, erstattete er bei Vader Bericht, dass die Abtaster ein starkes Energiefeld, welches jegliches Bombardement abwehren würde, über einem Gebiet auf Hoth entdeckt hätten. Dies war scheinbar auf die Inkompetenz von Admiral Ozzel zurückzuführen, der mit der Flotte dem Hoth-System zu nahe kam, als diese den Hyperraum verlassen hatte. Vader zeigte sich verärgert darüber und wies Veers an, seine Truppen für einen Bodenangriff vorzubereiten.

Er landete dann mit AT-ATs, AT-STs und Bodentruppen außerhalb des Energiefelds; er selbst befand sich ebenfalls in einem AT-AT und wurde unterstützt von seinem Freund Brenn Tantor aus dem Orbit heraus vom dort liegenden Sternzerstörer Inquisitor, welcher sich der Todesschwadron angeschlossen hatte.

Der Truppenverband näherte sich dann der Rebellenbasis, mit dem Ziel, den Hauptgenerator zu zerstören, sodass das Schutzschild zusammenbrechen würde und somit eine Landung weiterer Truppen zu ermöglichen. Nachdem es gelungen war, die Rebellen zum Rückzug zu zwingen, war Veers mit seinem AT-AT nahe genug an den Hauptgenerator gelangt und wies an, diesen mit maximaler Feuerkraft zu zerstören, was dann auch umgehend geschah. Die Niederlage der Rebellen in der Schlacht von Hoth war so endgültig besiegelt.

Nach dem Sieg bei Hoth wurde Veers im Imperium als Held gefeiert und nach der Niederlage bei Endor, in der die Exekutor zerstört wurde und Vader starb, versuchte er, bei einem imperialen Kriegsherren unterzukommen. Da jedoch viele Kriegsherren Vader gehasst hatten, rächten sie sich an Veers, dem sie keine Stellung gaben.

Gerüchten zufolge nutzte der letzte Großadmiral des Imperiums, der Chiss Thrawn, Veers als Vorlage für seine Klonarmee, mit der er die Neue Republik zu vernichten drohte. Auch die Rückkehr des Imperators brachte ihm kein Glück. Exekutor Sedriss QL degradierte ihn zum Kapitän und sein eigener Sohn Zevhulon Veers hatte sich der Republik angeschlossen und diente auf der Emanzipator. In der Schlacht von Balmorra kommandierte Veers schließlich eine Sturmtruppeneinheit und einige SD-9 Infanteriedroiden gegen Gouverneur Beltane. Da die Balmorraner jedoch über verbesserte Droiden verfügten, starb Veers schließlich unter dem Feuer der Kampfdroiden.

[Bearbeiten] Quellen

[Bearbeiten] Einzelnachweise

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Portale
Werkzeuge
In anderen Sprachen

Twittern