P-60

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
P-60
P-60.jpg
Allgemeine Informationen
Typ/Bezeichnung:

Kampfdroide

Technische Spezifikationen
Photorezeptor:

Rot

Ausrüstung:

Schildgenerator

Bewaffnung:

2 Blaster

Biografische Daten
Zugehörigkeit:

Handelsföderation

P-60[1] war ein Droideka der Handelsföderation, der zusammen mit einem anderen Droideka auf Befehl von Nute Gunray und Rune Haako die Jedi Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi auf einem Droidenkontrollschiff attackierte.

Geschichte[Bearbeiten]

Als die Jedi im Jahr 32 VSY vom Obersten Kanzler Finis Valorum auf zur Handelsföderation entsandt wurden, um mit Vizekönig Nute Gunray zu verhandeln, versuchte der Neimoidianer auf Befehl von Darth Sidious, die Jedi mit dem Giftgas Dioxis zu töten. Als dieser Versuch scheiterte, schickte der Vizekönig einige Kampfdroiden, die ebenfalls von den Jedi beseitigt werden konnten. Vor Verzweiflung beauftragte Gunray zwei Droidekas, unter anderem P-60, die einen eigenen Schildgenerator besaßen, die Jedi anzugreifen. Da sie den Schild nicht durchdringen konnten, entschlossen sie sich zur Flucht.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. P-60 tritt als namenloser Hintergrundcharakter in Episode I – Die dunkle Bedrohung auf. Sein Name entstammt keiner kanonischen Quelle, sondern dem Erweiterten Universum.

P-60
P-60.jpg
Allgemeine Informationen
Klasse:

Klasse Vier

Typ/Bezeichnung:

Kampfdroide

Produktserie:

Droideka

Technische Spezifikationen
Höhe:

1,83 Meter

Photorezeptor:

Rot

Ausrüstung:

Schildgenerator

Bewaffnung:

2 Zwillingsrepetierblaster

Biografische Daten
Zugehörigkeit:

Handelsföderation

P-60 war ein Droideka, der zusammen mit P-59 auf Befehl von Nute Gunray und Rune Haako die Jedi Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi auf der Saak'ak attackierte.

Geschichte[Bearbeiten]

Als die Jedi im Jahr 32 VSY vom Obersten Kanzler Finis Valorum auf die Saak'ak entsandt wurden, um mit Vizekönig Nute Gunray zu verhandeln, versuchte der Neimoidianer auf Befehl von Darth Sidious, die Jedi mit dem Giftgas Dioxis zu töten. Als dieser Versuch scheiterte, schickte der Vizekönig einige B1-Kampfdroiden, die ebenfalls von den Jedi beseitigt werden konnten. Vor Verzweiflung beauftragte Gunray die beiden Droidekas P-59 und P-60, die einen eigenen Schildgenerator besaßen, die Jedi anzugreifen. Da sie den Schild nicht durchdringen konnten, entschlossen sie sich zur Flucht.

Quellen[Bearbeiten]