Senflax

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Senflax ist ein Nervengift, das aus einer seltenen Pflanze gewonnen wird, die nur in den Urwäldern von Cadannia vorkommt. Es wirkt wie ein Beruhigungsmittel, das die Nervenimpulse der wichtigsten Muskeln lähmt, aber nicht zum Versagen von Herz, Lunge und den anderen lebenswichtigen Organen führt. Dabei ist die Dosis unwichtig. Das Gift erlaubt der Person, die das Mittel eingenommen hat, bei Bewusstsein zu bleiben, während Schmerz und Empfindung betäubt sind. Es wurde vor allem von Heilern benutzt, unter anderem auch von Caleb. Zur Anwendung musste das Mittel lediglich ins Blut injiziert werden. Die Wirkung trat nach etwa 30 bis 40 Sekunden ein. Um die Wirkung aufrecht zu erhalten, musste alle vier Stunden eine weitere Dosis injiziert werden.

Serra beauftragte Die Jägerin, Darth Bane mithilfe von Senflax lebend gefangen zu nehmen, da dieser einst ihren Vater Caleb ermordete. Die Jägerin konnte Bane nur mithilfe des Giftes besiegen, indem sie ihn mit einem mit Senflax bestrichenen Messer verletzte.

Quellen[Bearbeiten]