Zerstörung Alderaans

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
« Vorherige:

Scharmützel von Tatooine (0 VSY)

» Nächste:

Mission auf dem Ersten Todesstern

Zerstörung Alderaans
Alderaan2.jpg
Konflikt:

Galaktischer Bürgerkrieg

Datum:

0 VSY

Ort:

Alderaan

Ergebnis:

Zerstörung von Alderaan

Kontrahenten

Galaktisches Imperium

Alderaan

Kommandeure

Wilhuff Tarkin

Truppenverbände

Erster Todesstern

Verluste

Alderaan

Die Zerstörung des pazifistischen Planeten Alderaan durch den Superlaser des Ersten Todessterns war eine Demonstration der Feuerkraft der neuen fertiggestellten Kampfstation und der militärischen Überlegenheit des Galaktischen Imperiums, sorgte dabei aber maßgeblich für eine Erstärkung des Widerstands und Zulauf auf Seiten der Rebellen-Allianz. Dieses galaxisweite Ereignis kostete sämtlichen Alderaanern sowie anderen Völkern und Spezies das Leben, die sich zum Zeitpunkt der Apokalypse auf dieser Welt befanden.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Vorgeschichte

Prinzessin Leia Organa wurde von dem Galaktischen Imperium im Orbit Tatooines gefangengenommen, nachdem sie versucht hatte, mit den Plänen des Todessterns an Bord der Tantive IV zu fliehen. Die riesige Kampfstation war in der Lage, ganze Planetensysteme mit seinem Superlaser zu vernichten. In den Augen Wilhuff Tarkins war die Fertigstellung dieses Prestigeprojekts der Beginn eines neuen Zeitalters technologischer Entwicklung und Zerstörungskraft der Imperialen. Allein damit sollte es möglich sein, der Galaxis die Überlegenheit des Imperiums vorzuführen, sodass die Flotte des Imperiums nach Alderaan navigierte.[1]

[Bearbeiten] Kampfverlauf

Der Erste Todesstern wurde dabei von einer kleinen Flotte Sternzerstörern begleitet, die das System nach Rebellenschiffen absuchten. Ein Aufklärungsflug fand schließlich eine kleine Streitmacht der Rebellion vor, sodass sich ein Konflikt entwickelte. Auf Rebellenseite befanden sich Mon-Calamari-Sternkreuzer, die von einigen Angriffsfregatten begleitet wurden, auf imperialer Seite einige Sternzerstörer der Victory-Klasse und Patrouillenkreuzer der Tartan-Klasse.[2]

Die vorherige Androhung und spätere Durchsetzung von imperialen Foltermethoden bei einem Verhör erbrachten keine Ergebnisse. Folglich wurde sie vor Darth Vader und Tarkin gebracht und sollte dort aussagen, wo sich die geheime Basis der Allianz zur Wiederherstellung der Republik befand. Dabei drohte Tarkin mit der Zerstörung von Leias Heimatwelt, um die Feuerkraft der neuen Kampfstation an dem sich in Waffenreichweite befindenden Planeten zu testen. Leia erklärte aufgebracht, dass Alderaan keine Waffen besäße und friedvoll wäre, doch ließ Tarkin ihr nur die Chance, auszusagen, wo die Rebellenbasis sei. Nach einer kurzen Überlegung und aus Angst über den Verlust ihres Heimatplaneten erklärte sie, die Basis sei auf Dantooine.[3]

Tarkin hingegen wies, zu dem Entsetzen Leias, die planmäßige Fortsetzung der Operation an und ordnete die Zerstörung Alderaans an, da Dantooine zu weit entfernt sei, um die Feuerkraft zu demonstrieren. Daraufhin bündelten sich die acht einzelnen Laser zu einem einzigen und zerstörten den gesamten Planeten.[3] Dabei starben 2 Milliarden Menschen und andere Angehörige entwickelter Spezies, einzig ein Asteroidenfeld, der Friedhof von Alderaan, blieb übrig.[4] Das sorgte für eine immense Erschütterung in der Macht, sodass Obi-Wan Kenobi das Erliegen Millionen von Stimmen an einem anderen Ort in der Galaxis spüren konnte.[3]

[Bearbeiten] Nachwirkungen

Obwohl das Imperium andachte, mit Angst und Schrecken ihre galaxisweite Macht zu demonstrieren und auszuweiten, erreichten sie geradewegs das Gegenteil. Nach der Vernichtung der Welt schlossen sich zahlreiche Spezies der Allianz an, die vorher noch zögerten. Es wuchs der Hass und der Frust über das Imperium, was der Rebellion half, neue Mitglieder zu rekrutieren.[4] Dabei desertieren auch zahlreiche Alderaaner, die zuvor noch auf Seiten des Imperiums kämpften,[5] nur wenige entschlossen sich, weiterhin für das Imperium zu arbeiten.[6]

[Bearbeiten] Quellen

[Bearbeiten] Einzelnachweise

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Portale
Werkzeuge
In anderen Sprachen

Twittern