AP-M1 armor piercing grenade

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die AP-M1 armor piercing grenade war eine panzerbrechende Granate, die von Merr-Sonn Waffensysteme hergestellt wurde. Sie war dafür ausgelegt, auch einfachen Soldaten im Feld panzerbrechende Ausrüstung an die Hand zu geben. Die faustgroße Waffe bestand aus einem kleinen Zündkern in einer Ummantelung aus Plastahl. Bei ihrer Detonation führte die Granate eine hochkonzentrierte Explosionswelle herbei, die sogar die härteste Rüstung durchbrechen konnte. Die AP-M1 konnte wie eine Standardgranate geworfen oder mit einem chemikalischen Bindestoff an etwas platziert werden. Daher war sie sowohl für präzise Zerstörung als auch als Anti-Fahrzeug– und Anti-Panzer-Waffe geeignet.

Quellen[Bearbeiten]