Jedipedia:Kandidaten für Lesenswerte Artikel/WESTAR-34-Blasterpistole

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kandidatur für den Lesenswerten Artikel: WESTAR-34-Blasterpistole[Bearbeiten]

  • Nominiert von: Skippi 15:38, 10. Mär. 2019 (CET)
  • Kommentar: Ich sag Bang, Bang, Bangedibang...

  • Pro.svg Kritik von Tranefine (Diskussion) 11:49, 11. Mär. 2019 (CET)
    • „...die Überspannungen durch das Mündungsfeuer verhindern sollten.[13] An der Unterseite des Griffs befand sich ein Schalter, mit dem sich die Intensität der Feuerstöße regulieren ließ.[13]“ – Hier sind zwei gleiche Einzelnachweise hintereinander geraten.
    • Als massangefertigter Blaster verstehe ich eigentlich, dass die Waffe für nur einen Kunden hergestellt worden ist. Du schreibst im Legends-Tab, dass sich die Waffe „...insbesondere bei Kopfgeldjägern und Söldnern großer Beliebtheit...“ erfreute, was darauf schliesst, dass sie dann doch in Serie hergestellt worden sind und dass jeder Kunde Sonderwünsche anbringen konnte, so dass jeder Blaster als Unikat galt. Besonders, wenn zwei Personen „...über einen Vorrat der Blaster...“ besassen.
      • Das übliche Problem in diesem Universum: Eine Sache ist supertoll und superselten und taucht aufgrund der mangelnden Kreativität der Autoren trotzdem an jeder Ecke auf. Skippi 23:52, 11. Mär. 2019 (CET)
    • Nicht viel, daher gleich das Pro. Das meiste habe ich selber noch angepasst, waren hauptsächlich ein paar überflüssige, doppelte Verlinkungen, die mir aufgefallen sind.--Tranefine (Diskussion) 11:49, 11. Mär. 2019 (CET)