Undicur-Klasse Jumpspeeder

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Undicur-Klasse Jumpspeeder waren Jumpspeeder, die von Kuat-Triebwerkswerften hergestellt wurden und zum einfachen Verstauen faltbar waren. Um das Jahr 5 vor der Schlacht von Yavin nutzte die Rebellenkämpferin Sabine Wren einen Düsenschlitten diesen Modells.

Quellen[Bearbeiten]

Ahsoka Jumpspeeder.jpg
Undicur-Klasse Springgleiter
Allgemeines
Hersteller:

Kuat-Triebwerkswerften[1]

Technische Informationen
Länge:

1,84 Meter[1]

Antriebsart:

Repulsorlift

Bewaffnung:

keine[1]

Kapazitäten
Besatzung:

1[1]

Nutzung
Zugehörigkeit:

Jedi-Orden[1]

Der Undicur-Klasse Springgleiter, auch Jedi-Springgleiter genannt, war ein repulsorliftbetriebenes,[1] transportables[2] Springgleiter-Modell, das von Kuat-Triebwerkswerften hergestellt wurde. Der Düsenschlitten wurde ursprünglich für den Jedi-Orden gebaut, fand aber oft Verwendung in anderen Tätigkeiten, vor allem mit begrenztem Bewegungsbereich. Aufgrund des fehlenden Schutzes gegen den Fahrtwind konnte er allerdings keine hohen Geschwindigkeiten erreichen. Es gibt Varianten dieses Gleiters, die allgemein auch als „Lufthaken“ bezeichnet werden, bei denen der Fahrer komplett steht. Er besaß außerdem einen höhenverstellbaren Lenker und der vordere Teil war für größere Fahrer ausziehbar.[1] Die Jedi Obi-Wan Kenobi, Anakin Skywalker und Ahsoka Tano benutzten Springgleiter dieses Modells, um sich auf dem Planeten Mortis fortzubewegen.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]