Benutzer:Rorret

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Es lebe die Freiheit!
Es lebe die Freiheit!
 
 
 
 
 


rorret
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Haarfarbe:

Hell

Augenfarbe:

Cyan

Körpergröße:

1,83

Besondere Merkmale:

Auffällig unauffällig

Biografische Informationen
Heimat:

Zwischen den Welten

Beruf/Tätigkeit:

Vorhanden

Hobbys:

Existent

Meine wertvollsten SW-Besitztümer:

U.a. die Star-Wars-Medaille zum 25. Geburtstag

Zugehörigkeit:

Helle Seite

Jedipedia
Anmeldung am:

19. September 2010

Mein bester Artikel:

Einige erstellt

Lieblings-Fahrzeug:

Al-Fa, X-Wing

Babel
WikiNET.png
Dieser Benutzer ist Jedipedianer.
SOS Kreuz.png
Dieser Benutzer ist der Meinung, dass man Hilfeseiten auch lesen sollte.
HOTCAT Logo.png
Dieser Benutzer findet,
Katzen sind nicht nur zum Essen da
Duden.jpg
Dieser Benutzer kämpft gegen falsche Grammatik und Rechtschreibung.
NFC3 Logo.png
Dieser Benutzer war auf der Noris Force Con 2011.
WikiNET.png
Dieser Benutzer war für die Jedipedia auf der CEII.
Wink.gif Dieser Benutzer hat schon über 200 Edits in der Jedipedia und hat seine erste Phase überstanden.
Doh! Dieser Benutzer ist dafür, Dummheit gleich im Keim zu ersticken!

Falls du hier bist, um die Chatprotokolle zu lesen, die entstanden, als sich am 11. Juni 2011 die Nutzerschaft geschlossen gegen die Schnapsidee wandte, klicke hier.

Über mich

Angemeldet habe ich mich am 18. September 2010 und gleich ein bisschen editiert, begrüßt hat mich Kit einen Tag später. Seit 22. Juni bin ich Admin und helfe in der PR und Kommunikation. Wenn du dazu eine Frage hast, kannst du mich gern anschreiben.


Links

Spoiler: Das Erwachen der Macht

Gestern sah ich den neuen Film und da Ben schon zweimal darüber schrieb (und einmal auf Englisch) dachte ich mir, vielleicht sollte ich auch? Ich versuch, mich kürzer zu fassen. Den Film (das Lichtspiel, muhaha) fand ich sehr gut. Die trotzdem offensichtlichen Schwächen, trotz der rund 135 Minuten, fallen mir nach und nach auf. Schon beim Sehen fragte ich mich, wie das wohl war mit Erster Ordnung, Neuer Republik und deren Werden und Verhältnis. Wie hängen Widerstand und Republik zusammen? Wie stark beide oder die drei waren oder sind, bleibt leider völlig offen. Genauso offen ist, wie so eine Superwaffe komplett unentdeckt gebaut wird - hallo? Geheimdienst? Aufwachen!?! Das beiläufige Zerstören der Republik, die im Gegensatz zu früher offenbar nur in einem System existiert, fand ich ebenso unnötig wie die Superwaffe. Anscheinend geht's nicht ohne (wobei Ep 1 bis 3 gut ohne auskamen). Wie ein neues, kleineres Imperium ungestört so ein noch riesigeres Teil baut, was die Todessterne tatsächlich wie kleine Monde erscheinen lässt, darüber schweigen wir besser.

Ich fand es toll, relativ ungespoilert im Film zu sitzen. Im Nachhinein empfand ich die Handlung als weitgehende Neuverfilmung von Episode IV, natürlich in-universe und zeitlich später, klar. Aber der Handlungsrahmen ist doch sehr nah am Original, das ist so offenbar, dass ich gar nicht weiter darauf eingehe. Das Ende eines Hauptcharakters hat mich in der Situation nicht überrascht, weder in-universe noch ex. Eine Trilogie endet eben nicht im zweiten Drittel des ersten Films. Außerdem gabs in diesem Film zu viele gute Pilot(inn)en, obwohl der gute alte Wedge noch nicht einmal zu sehen war... Episode VII: Wedge ist verschwunden.

Recht nah am Anfang habe ich mich schon geärgert, dass Lor San Tekka leicht mysteriös eingeführt und ohne, dass wir Hintergründe erfahren, getötet wird. What the fuck? Das ist doppelt verschenkt: Als Figur und als Schauspieler. Das ist genauso, als würde man den großartigen Simon Pegg in einer kompletten Alienmaske verstecken und nur hinten durchs Bild laufen lassen! Oh wait... Btw: Simon Pegg oder sein Alien hab ich verpasst. Vermutlich ist er nur mal hinten durchs Bild gelaufen.

Phasma: verschenkt. Immer mit Helm - das sollte die Schauspielerin persönlich nehmen. Und dann deaktiviert sie den Schutzschild, nur mit einem Blaster bedroht? Lächerlich. Kommt noch was in den geschnittenen Szenen in 6 Monaten? Mal schauen.

Kylo Ren: Rein visagenmäßig das beste Argument gegen Kinder von Han und Leia, sonst hält er die Erwartungen durchweg ein. Bis auf die Tatsache, dass der dunkle Herr trotz zweifacher Ausbildung sich von Rey schlagen lässt. Ein bisschen arm. (Liegt vll. in der Familie, Vader sah ja gegen den unfertig ausgebildeten Luke auch nicht immer gut aus.) Leider bleibt Kylos Geschichte offen - da hoffe ich auf die nächste Episode. Nebenbei bemerkt: Trotz der Lichtschwertkämpfe und vieler Treffer flog gar keine Hand durch die Gegend. Das fiel mir gleich auf. Früher war eben mehr Handarbeit. Adam Driver bietet sich aber meiner Meinung nach als erste Wahl an, wenn mal die Jugend von Severus Snape verfilmt werden sollte.

Rey: Kann den Falken sofort unfassbar gut fliegen? Das nehme ich mal für die Handlung hin, ist aber genauso Bullshit wie ihr Sieg gegen Kylo Ren. Ben mutmaßt, sie sei eine Tochter Skywalkers - ich hoffe nicht. Witzig fand ich auch, das Chewie den Falken am Ende natürlich am Meer landet, damit sie schön eine Stunde bergauf stapfen kann, um endlich Luke gegenüber zu stehen, der seit zehn Jahren Augengymnastik betreibt, sich aber immerhin alle Jahre den Bart stutzt. Sie steht dem Statisten Mark gegenüber - ein Statist ist ein Komparse, der sich nicht bewegt, und ein Komparse ist ein Schauspieler ohne Text. Für die Handlung ist sein Kurzauftritt gut gewesen, aber fürs Ego des Mark Hamill? Natürlich kann er in Ep8 den Ben meets Yoda geben, aber im Film unterbietet seine Screentime im Verhältnis zu Han sogar noch das Star-Dasein der beiden Schauspieler. Außerdem: Wovon lebte Luke auf seinem Inselchen? Ich musste an Gollum denken: 10 Jahre lang roher Fisch, so sah das für mich aus. Zu Chewie fiel mir anlässlich Bens Bemerkung, dass Kenny Baker nicht in R2 steckte, noch ein, dass ich nicht glaube, dass Peter Mayhew besonders oft das Fell trug.

General Hux: Die Goebbels-Rede war lächerlich. Komplett lächerlich. Dabei hatte er etwas in den Augen, ein Blitzen, das offen blieb: Hat Snoke ihn dabei kontrolliert? Nimmt er Drogen? Meine Prognose für Ep8: Aufgrund seines intriganten Verhaltens schneidet Kylo mit seinem - erstaunlich undefinierten - Lichtschwert ein Loch in wichtige Körperstellen. Snoke hingegen war ganz ok, wobei ich beim Hologramm so dachte, vielleicht hat er auch nur Yoda-Größe und allein als Holo dieses riesenhafte Aussehen. Woher er wohl die Narben hat? Luke, alter Massenmörder, warst du das? Ich bitte im weiteren Film um Aufklärung.

Lupita Nyong’o in Maske ist natürlich verschenkt. Ihre Figur Maz Kanata fand ich auch eher nervig, gerade nach Hans Aufforderung von Vornherein, sie nicht anzustarren. Wieso soll man so einen schlecht rasierten Hamster anstarren? Und ihre 1000 Jahre Lebenszeit - ach Yoda, wie du fehlst.

Der Humor war fast immer gut, manche Gags verpufften aber. JJ, da hast du Simon Pegg auf dem Gelände und nutzt ihn nicht - selbst schuld. Die Einführung des Falken gefiel mir aber bestens. Chewie hat witzige Szenen, Kylo ebenso. Han hält alles zusammen, Poe geht mal für lange Zeit aus dem Bild, weil wohl maximal zwei geniale Piloten auf einmal vor der Kamera stehen dürfen. BB8? Mir egal.

Und sonst so? (Ich schreibe das hier total zusammenhanglos, da ich nebenbei arbeite. Deswegen liest es sich auch so, wie es sich liest.) Ich gebe dem Film ein sehr gut. Ich vermag ihn nicht mit den anderen Star-Wars-Filmen vergleichen, da ich diese schon so oft sah, aber ich sehe ihn in der besseren Hälfte. Und ich warte gern ab, wie Ep8 wird. Ein Charakter wird sehr fehlen und wir alle wissen, dass Luke diese Lücke kaum füllen kann. Als Rey übrigens auf Finn zulief, habe ich fest damit gerechnet, dass sie ihn küsst - was in US-Filmen immer noch ganz selten ist, wenn ein Afroamerikaner (ok, ein afrikanischstämmiger Brite) eine "Weiße" küsst. Sie haben sich dann nur umarmt - mal schauen, was in der Hinsicht Ep8 bringt... Die Bösewichte waren echt lau, Hux, Kylo, Phasma - steigert euch, ihr Luschen!

Interview mit Nova Meierhenrich

Nova Meierhenrich ist vielbeschäftigt. Trotzdem nahm sie sich zwischen einem Dreh und dem Erreichen eines Fliegers die Zeit, unsere Fragen zu beantworten. Einige Antworten hätten sofortiger Nachfragen bedurft - zum Beispiel das Vorziehen des Imperiums, obwohl Nova Jedi und Millenium Falken lieber mag als Sith und einen Sternzerstörer. Das ging situationsbedingt nicht und immerhin hat sie sich überhaupt Zeit genommen. Wofür wir dankbar sind.

rorret

Wir haben was vor... (24. August 2015)

Nachdem ich hier seeeehr lange nichts geschrieben habe, möchte ich heute mitteilen, dass ich nichts mitzuteilen habe. Kein Scherz. OK, ein kleiner Scherz. Denn wir haben zum Filmstart was vor, was noch nicht so spruchreif ist, weil wir - die Altgedienten kennen es - manchmal, oder öfter, länger brauchen. Es hat etwas mit Star Wars und Köln zu tun. Sobald es fixe Fakten gibt, erfahrt ihr hier und via Facebook und G+ und Twitter davon.

So halb offiziell ist ja, dass das Star-Gate-Wiki eine neue Heimat sucht und wir ihnen eine angeboten haben. Wir probieren das nun, nach zweieinhalb Jahren, ins Rollen zu bekommen. Wie lange das dauert oder ob das klappt, wird sich zeigen. Es wird sich auf die Jedipedia nicht erkennbar auswirken. (Das sollte klar genug sein.) Die Freunde von O'Neill (oder O'Neil) werden voraussichtlich an den Verein spenden, wenn wir das schaffen, was gut für die Jedipedia ist. Wir hoffen, das in diesem Jahr alles zu schaffen.

NFC: Nein, nicht Near Field Communication. Noris Force Con! Ih Vau! Also "4"! Wir sind dabei, wir berichten, aber kommt bitte vorbei, wir beißen nicht. Nicht sehr fest. So, da mein PC einen Neustart per Countdown erzwingt, erfahrt ihr mehr später. Bis dann!

Viele Grüße, rorret

Leland Chee wants your opinion!

„I have a question for you. Is there a preferred German translation for the term "starfighter?" We've used Raumjäger and Sternenjäger.“

Ihr könnt ihm die Meinung sagen! (Aber bitte genau zu der Frage.) Wer das möchte, braucht einen Facebook-Account und geht nun hier entlang.

Abwasch und Berge

Ich habe festgestellt: Irgendwann, meist wenn das Geschirr alle ist, muss man abwaschen. Oder neues kaufen. Anders ist es mit den Interwikis. Die kann man lange liegenlassen, seeehr lange. Irgendwann ist aber dieser Berg an Links so viel höher als Abwasch, dass ich ihn gar nicht mehr anfassen mag. Und da kommt ihr ins Spiel! ;)

Ich hatte ja auf den Mond gehofft, der die Erdentage angeblich verlangsamt. Mehr Stunden pro Tag, das wäre die Lösung gewesen. Ich schrie ihn immer wieder an: "Ergebnisse! Ich brauch Ergebnisse!" Aber auch, wenn ich ihn mit Laserpointern piesackte - ihm schiens egal. Nicht einmal, dass ich bald das zweite "r" bei dem Laserpointer wegließ, störte ihn sichtlich. Er schmunzelte nicht. Nun gut. Ihr wisst Bescheid. Ich hab dann Luft für andere Aufgaben, die (technisch bedingt) nicht jeder kann.

Ja, ich hab das hier hingeschrieben, damit hier mal was neues steht. Hat der Leser (du!) gut erkannt. Ich geh den Geschirrspüler ausräumen. Oder TCW gucken.

Todesstern vs. Rebellenallianz!

Kickstarter-Projekt für Todesstern gestartet. Bis 2015 soll die Open-Source-Raumstation fertig gestellt sein. Ich glaub, ich spende lieber für den Unterhalt der Jedipedia...

Die Rebellen sammeln nun Geld, um dem Todesstern entgegenzutreten: natürlich mit X-Flüglern. Nette Idee, aber ich trage weiter lieber zum Unterhalt unseres Servers bei.

May the 4th be with you!

Endlich hab ich mal dran gedacht, Leute, mit etwas Unterstützung: May the 4th be with you! Und wer sich einen Keks verdienen will (also nicht "geschenkt haben will", sondern verdienen), braucht nur den TV-Total/N24-Kram von hier in unseren Artikel dazu einarbeiten. Viele Grüße, rorret


Eines für alle (18. April 2012)

Ich konnte mich endlich durchringen, ein Adminwahlsystem mit Abwahlbedingungen und so weiter in die Vorschläge zu stellen. Vorher lags acht Wochen herum, weils hier gerade ... sooo viiiel ... Spaß macht. Schauts euch an, sieben Tage lang kann diskutiert und herumgevotet werden, dann stehen Details fest und eine entscheidende Abstimmung folgt. Viele Grüße, rorret


April, April

Das sind die besten Aprilscherze 2012

Die besten Aprilscherze 2012 (1. April)

Jedipedia.net stellt auf Aurebesh um

Die besten Aprilscherze 2012

Aprilscherze 2012 (in den Kommentaren)

Schiffsdroide spielen ab SWTOR Patch 1.2 und Jedipedia.net jetzt auf Aurebesh

Sternenkriege – Kurzmeldung auf der Hauptseite

Jedipedia.net nun in Aurebesh!

Jedipedia.net stellt auf Aurebesh um

Schiffsdroide spielen ab SWTOR Patch 1.2 und Jedipedia.net jetzt auf Aurebesh

Jedipedia.net - Ab sofort in Aurebesh!

Die schönsten Aprilscherze 2012.

Die Jedipedia hat auf die Schriftart Aurebesh umgeschaltet!

Aprilscherze: Besser, wir lassen das künftig mal (in den Kommentaren)

April April!

April, April!

Jedipedia.net jetzt auf Aurebesh

Lord Hoppla: "Wir stellen auf Aurebesh um."

Aurebesh im Star-Wars-Wiki Jedipedia

(Dies war eine Auswahl.)

Wie soziale Netzwerke funktionieren (30. März 2012)

Ich bin derzeit gut mit unsichtbarer Arbeit beschäftigt, deswegen nicht acht kb über den großen Frust mit Sinnlos-Edits, sondern eine grafische und einleuchtende Erklärung, wie soziale Netzwerke (hoffentlich mit euch!) funktionieren. Viele Grüße, rorret