Macht-Schwertwurf

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von Schwertwurf)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darth Malgus wirft sein Lichtschwert.

Als Macht-Schwertwurf ist eine Machtfähigkeit bekannt, bei der die Waffe, meist ein Lichtschwert, geworfen und anschließend unter Einsatz der Macht zurückgeholt wird. Je nach Bedarf, ist es auch möglich die Macht zu nutzen, um Stärke oder Richtung des Wurfs zu verändern. Sturmtruppen oder andere Soldaten, die nicht die Macht benutzen können, sind dabei ein leichtes Opfer. Allerdings sind auf der anderen Seite Jedi in der Lage, Würfe seines Gegners abzufangen.

Geschichte[Bearbeiten]

Meister Yoda benutzte diese Fähigkeit, als er gegen viele Klonsoldaten nach der Einberufung der Order 66 kämpfen musste, um den Jedi-Tempel zu erreichen.[1]

Darth Vader benutzte diese Fähigkeit öfter. Vader konnte dadurch dem fliehenden Senator Fang Zar auf Alderaan eine schwere Verletzung beibringen, der er später erlag.[2] Zudem warf er im finalen Duell, zwischen ihm und seinem Sohn Luke Skywalker, sein Lichtschwert nach diesem, doch dieser konnte rechtzeitig ausweichen und den Angriff überstehen.[3] Auch Aayla Secura und Darth Maul nutzten diese Fähigkeit.[4].

Jaden Korr warf sein Lichtschwert, um den Eingang von Marka Ragnos' Grab zu verschütten.[5]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]