Krayn

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krayn.jpg
Krayn
Beschreibung
Spezies:

T’surr

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Blau

Augenfarbe:

Rot

Biografische Informationen
Tod:

28 VSY

Heimat:

Nar Shaddaa

Beruf/Tätigkeit:
  • Pirat
  • Sklavenhändler

Der T’surr Krayn war ein Weltraumpirat, der mit Sklaven handelte.

Biografie[Bearbeiten]

Als der Sklave Anakin Skywalker sieben Jahre alt war, fiel Krayn auf seinem Heimatplaneten Tatooine ein und entführte Hala, die Mutter einer Freundin des späteren Jedi.

Nachdem Anakin zum Padawan-Schüler von Obi-Wan Kenobi geworden war, begegneten die beiden im Jahr 28 VSY dem Piraten, seiner rechten Hand Rashtah und Zora, die in Wirklichkeit die verkleidete Jedi-Ritterin Siri Tachi war. Der junge Padawan wurde von den Piraten gefangen genommen und auf ihren Stützpunkt nach Nar Shaddaa gebracht, dessen Regent Aga Culpa dem dortigen Sklavenhandel tatenlos zuschaute.

Anakin erhielt überraschend Hilfe von Siri, die sich nur zur Tarnung als Verräterin ausgegeben hatte. Nachdem Obi-Wan Krayns Leibwächter Rashtah nach einem Überfall im Aufzug besiegt hatte, wollte der Pirat den Planeten verlassen. Dabei geriet er in einen Zweikampf mit Anakin, der ihn nach einem kurzen Kampf aus Zorn über seine Verbrechen tötete. Weil Krayn nach seinem Tod allerdings weiterhin einen Blaster in der Hand hielt, sah es so aus, als hätte Anakin keine Wahl gehabt als den Sklavenhändler zu töten, wodurch ihm eine Disziplinierung wegen der Verletzung des Jedi-Kodex erspart blieb. Somit war Krayn das erste Opfer von Skywalkers Zorn.

Quellen[Bearbeiten]