Star Wars Customizable Card Game

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Star Wars Customizable Card Game ist ein vom Spielehersteller Decipher entwickeltes Sammelkartenspiel, das zwischen Dezember 1995 und Dezember 2001 veröffentlicht wurde. Die rund 5.000 Sammelkarten, die in dieser Zeit auf den Markt gebracht wurden, basieren hauptsächlich auf Planeten, Ausrüstung, Fahrzeuge und Charaktere der klassischen Trilogie. Aber auch wesentliche Inhalte aus Episode I – Die dunkle Bedrohung und Timothy Zahns Thrawn-Trilogie des Erweiterten Universums wurden in das Spiel integriert. Im Jahr 2001 musste Decipher die Produktion weiterer, bereits angekündigter Sammelkarten einstellen, da das Unternehmen die Rechte an den Spieleverlag Wizards of the Coast verlor, der zuvor von dem Spielzeughersteller und Star-Wars-Lizenznehmer Hasbro übernommen wurde. Eine von Decipher zusammengestellte Gruppe von Freiwilligen nahm die große Fangemeinde des Kartenspiels zum Anlass und gründete das so genannte „Players Committee“ (kurz: PC), um dem Spiel weiterhin eine Plattform zu geben. Das Players Committee kreiert und veröffentlicht neue Spielkarten, die als „virtual cards“ elektronisch bereitgestellt und ausgedruckt werden können. Zudem legt es das Regelwerk aus, passt es an neu veröffentlichte Karten an und veranstaltet Turniere.

Das Spielprinzip des Star Wars Customizable Card Games basiert darauf, dass ein Spieler der Dunklen Seite der Macht gegen einen Spieler der Hellen Seite antritt. Aus dem persönlichen Kartenrepertoire stellt sich jeder Spieler ein individuelles Kartendeck von insgesamt 60 Karten zusammen, mit dem er in das Spiel startet. Ziel ist es, die auf den Spielkarten angezeigte Macht des Gegners auf null zu bringen. Das Regelwerk und die vielen zusätzlichen Implementierungen, die mit neuen Erweiterungen Einzug hielten, haben dem Spiel eine hohe Komplexität eingebracht. Eine Spiel dauert rund 60 Minuten.

Die ebenfalls von Decipher entwickelten und vom Spielumfang deutlich reduzierten Sammelkartenspiele Young Jedi und Jedi Knights mussten mit dem Verlust der Star-Wars-Lizenz ebenfalls eingestellt werden. Danach brachte Decipher mit WARS ein Sammelkartenspiel auf den Markt, das an den Erfolg von Star Wars anknüpfen sollte und auf ein selbst entworfenes Science-Fiction-Universum aufbaute. Aufgrund der schlechten Verkaufszahlen wurde das Spiel im Jahr 2005 eingestellt. Wizards of the Coast veröffentlichte nach dem Erwerb der Rechte das Star Wars Trading Card Game.

Weblinks[Bearbeiten]