TD 2.3 Elektrofernglas

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Neuro-Saav TD 2.3 Elektrofernglas.

Das TD 2.3 Elektrofernglas, hergestellt vom Unternehmen Neuro-Saav, war ein teures und leistungsstarkes Gerät, das zur Zeit der Rebellion eingesetzt wurde. Es war größtenteils computerunterstützt, was zu einer hervorragenden Leistungsfähigkeit führte.

Funktionen[Bearbeiten]

Die teleskopischen Linsen ermöglichten eine bis zu 500fache Vergrößerung und spezielle Bildaufbau-Chips erlaubten es dem Benutzer des Fernglases auch bei fast vollkommener Dunkelheit eine klare Sicht. Dieser wurde außerdem von hochwertigen Filtern vor grellen Lichtblitzen wie von Blitzgranaten geschützt.

Ein leistungsstarker Autofokus ermöglichte das Betrachten mehrerer entfernter Objekte ohne ständiges scharfstellen. Es waren bis zu acht Zoomeinstellungen programmierbar. Hatte man ein Objekt fokussiert, errechnete der interne Computer Entfernung, Höhe über Normalnull sowie den relativen und den tatsächlichen Azimut.

Mit dem TD 2.3 konnten auch Bilder aufgenommen und über einen externen Sender übermittelt werden.

Eine weitere einzigartige Funktion war die Möglichkeit, das Fernglas für Angriffe auf große Distanzen an einen Blaster anzuschließen.

Energieversorgung[Bearbeiten]

Die wiederaufladbaren Energiezellen hielten bis zu sechs Monate, und für den Fall eines Stromausfalls enthielt das Gerät zusätzliche, nicht elektronische Linsen. Diese sekundären Linsen schafften eine bis zu 100fache Vergrößerung.

Quellen[Bearbeiten]