Adar

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adar.jpg
Adar
Allgemeines
Heimatwelt:

Omiddelon III

Klasse:

Raubtier

Ernährungstyp:

Karnivor

Adar sind reptilienartige Tiere, die auf dem Planeten Omiddelon III heimisch sind.

Beschreibung[Bearbeiten]

Diese Raubtiere haben einen langen Schwanz, krallenbewehrte Vorderläufe und hakenähnliche Hinterläufe. Diese Hinterläufe und ihre membran- bzw. hautartigen Flügel nutzen sie, um mit großen Sprüngen durch die Luft zu gleiten. Mit Hilfe ihrer Vorderläufe können sie sich auch in Wäldern oder im Dschungel schnell fortbewegen. Da auf Omiddelon III über die Jahreszeiten hohe Temperaturunterschiede herrschen, sind die Adar nur während der milden Jahreszeit aktiv.

Adar haben einen ausgeprägten Stoffwechsel, was zur Folge hat, dass sie täglich eine große Menge an Nahrungen aufnehmen müssen, die ihrem Gewicht gleichkommt. Diese aufgenommene Energie und Wasser können sie in ihrem Schwanz speichern. Auf diese Reserven können sie z.B. während ihres Winterschlafs zurückgreifen. Indem sie ihre Atmung und Energieverbauch stark verringern, können sie so fast acht Standardmonate verharren. Als eigentliche Fleischfresser sind sie in Sachen Nahrung anpassungsfähig und fressen auch Pflanzen aller Art. In seltenen Fällen ernähren sie sich auch von Gesteinen und Mineralien. Diese Anpassung kann, abhängig von der Nahrung, unter Umständen einige Monate betragen. Dies führt dazu, dass diese Adar eine kürzere Lebenserwartung besitzen.

Auf Welten, auf denen sie zufällig eingeschleppt wurden, sind sie zu einer großen Gefahr geworden, da sie in nahezu jeder Umgebung oder Umwelt gedeihen und leben können. Jedoch würden sie nie Menschen bzw. Tiere, die größer sind als sie, angreifen. Adar jagen immer im Rudel, welches aus vier bis zu 36 Tieren bestehen kann. Mit Hilfe ihrer Flügel können sie eine große Fläche nach Beute absuchen. Sobald ein Tier die Beute gesichtet hat, gibt es einen Schrei ab, worauf das Rudel mit Sprungattacken die Beute einkreist.

Quellen[Bearbeiten]