Beta-4 CardShark

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beta-4 CardShark
Allgemeines
Typ / Bezeichnung:

Kartengeberdroide

Produktserie:

Beta-4 CardShark

Technische Informationen
Ausrüstung:

Kartenmischer, Sprachchip

Biografische Informationen
Funktion(en):

Kartengeber an Spieltischen

Zugehörigkeit:

Outer Rim Oreworks Company

Der Beta-4 CardShark, ein Kartengeberdroide, war besonders bei profitorientierten Organisationen wie der Outer Rim Oreworks Company beliebt, da er absolut unbestechlich war, was sich gerade auf weniger wohlhabenden Planeten wie Apatros bewährt machte. Nach jeder Runde zählte er die Karten und gab neu gemischte aus. Außerdem achtete er darauf, dass niemand zu hohe Einsätze setzte, damit der Besitzer nicht zu viel Geld verlieren konnte, wenn der Spieler gute Karten hatte.

Technik[Bearbeiten]

Als Kartengeberdroide hatte der Beta-4 keine sehr komplexe Technik, allerdings reichte sie für ein Sabaccspiel vollkommen aus. Der Beta-4 war mit einem simplen Sprachchip ausgestattet, der es ihm erlaubte, einfache Sätze zu sprechen. Außerdem besaß er einen Chipzähler, der den Pot bis zu einer begrenzten Größe anschwillen ließ und dann alle weiteren Einsätze für den Besitzer beibehielt. Zusätzlich war, mit dem Droiden verbunden, stets ein Kontokartenschlitz auf jedem Spieltisch integriert, durch den die Spieler ihre Kontokarte fahren ließen, um Chips zu kaufen.

Quellen[Bearbeiten]