Echoes of The Empire

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo vom EOTE

Echoes of The Empire, kurz EOTE, ist ein Star-Wars-Forenrollenspiel, dessen Handlung direkt nach der Schlacht von Endor seinen Anfang nimmt. Spielbar sind mehrere Parteien, wie das Galaktische Imperium mit seiner Unterfraktion, den Sith, sowie die Neue Republik mit ihrer Unterfraktion, den Jedi. Als Teil der Geschichte befindet sich der Spieler zwischen gespaltenen Fraktionen und hat die Möglichkeit, sich für eine Seite zu entscheiden. Ob er sich für ein Dasein als imperialer Kriegsherr, als Teil der Neuen Republik oder unter der Führung des neuen Sith-Lords entscheidet, steht dem Spieler ebenso offen wie eine Karriere als Schmuggler oder Pirat unter der Kontrolle des Hutt-Syndikats.

Die aktuelle Spielerzahl beläuft sich auf 40 angemeldete Charaktere. Jede neue Registrierung hat nur bestimmte Rechte im Forum. Erst nach der Bewerbung, welche durch die Administration genehmigt wird, wird der Spieler in eine bestimmte Gruppe verschoben und hat dadurch kompletten Zugriff. Das Forum besitzt einen eigenen Server und ist über eine eigene Webseite zu erreichen.

Handlung[Bearbeiten]

Akt I – Echos des Imperiums – spielt 4,0 bis 4,1 NSY. In dem Machtvakuum, das durch den Tod von Palpatine und Darth Vader in der Schlacht von Endor entstanden ist, erkennt der Interimsherrscher Sate Pestage die aussichtslose militärische Lage seines maroden Imperiums und befiehlt den Rückzug aus den unbedeutenderen Randwelten. Während dort nun andere ihre eigenen, autonomen Reiche gründen, verhindert Pestages Plan die Abspaltung der Kernwelten. Pestage lädt die noch loyalen Regionalgouverneure des bald als Kernimperium bezeichneten Reiches nach Coruscant ein, um über das weitere Vorgehen des Reiches zu beratschlagen. Währenddessen wächst die aus der Rebellen-Allianz hervorgegangene Neue Republik unter der Führung von Staatschefin Mon Mothma bald zu einem funktionierenden Staat von beachtlicher Größe heran. Die provisorische Republik, die mit dem Versprechen demokratischer Wahlen nach der Niederschlagung des Imperiums mehr Sympathisanten im Rand gewinnt, hat jedoch immer noch das langfristige Ziel, Coruscant zu erobern, um sich als legitime Regierung der Galaxis behaupten zu können. Der imperiale Abspalter Sander Delvardus beginnt mit Überfällen auf ihre Mitgliedswelten, doch die Neue Republik schlägt zurück, indem sie den Werftplaneten Sluis Van erobert und danach eine Blockade um den von Delvardus kontrollierten Planeten Eriadu errichtet.

Akt II – Eine dunkle Macht erhebt sich – spielt 4,2 NSY. Nach Palpatines Tod bricht auf Byss im Tiefkern ein Aufstand von Palpatines Dunklen Jedi aus. Der selbsterklärte Sith-Lord Darth Vesperum will die isolationistische Haltung ihrer Anführer durchbrechen und die Führung über das Imperium übernehmen. Im Kampf gegen diejenigen, die Palpatine noch treu sind, lässt er in der Großen Säuberung Palpatines Klone töten. Mit der Unterstützung von Admiral Blitzer Harrsk und seiner Flotte gelingt es Vesperum, Coruscant zu erobern. Er tötet die Großmoffs, die ihn als Herrscher ablehnen, doch indem er dem Oberkommando Amnestie gewährt, hat er ein handlungsfähiges und aus Furcht loyales Imperium hinter sich. Vesperum führt den Imperialen Senat wieder ein und lässt sich als zweiten Kaiser und Imperator des Galaktischen Imperiums bestätigen. Allerdings reagieren die vielen Abspalter kaum darauf, was im Kernimperium geschieht, sondern versuchen, ihre eigene Macht auszuweiten. Luke Skywalker nimmt diese Gefahr wahr und gründet seinen Jedi-Orden. Mit zwei weiteren Jedi sucht er in der Galaxis nach Machtbegabten, die ihm im unausweichlichen Kampf gegen die dunkle Seite helfen können.

Akt III – Der Riese erwacht – spielt 4,3 bis 4,9 NSY. Darth Vesperum unternimmt mehrere Versuche, seinen Führungsanspruch auf das Imperium zu untermauern. Mit der Operation Morgendämmerung nimmt er Corellia und Thyferra ein. Im Gegenzug startet die Neue Republik eine Offensive gegen die äußeren Welten des noch ungefestigten Imperiums und erobert Kashyyyk. Indessen begibt sich Vesperum nach Korriban, um sich und seine Dunklen Jedi mithilfe der Sith-Machtgeister auch formal in die Reihe der Sith einzugliedern. Allerdings wird er durch die Prüfungen der Machtgeister wahnsinnig. Als Vesperum über Monate verschollen ist und daher für tot gehalten wird, übernimmt erneut Sate Pestage die Führung über das Imperium und Darth Curelis über den führerlosen Sith-Orden. Pestages erstes Ziel ist der immer noch belagerte Planet Eriadu, eine der wichtigsten Welten unter Palpatines Herrschaft. Mit der Operation Festung sollen die Blockade zerschlagen und der Planet evakuiert werden. Die Neue Republik wehrt diesen Versuch mit Delvardus’ Hilfe jedoch ab,. Obwohl bei dem Versuch der Großteil der Todesschwadron gerettet worden ist, ist mit dem Rückzug der Imperialen nach Yag’Dhul der Süden des Imperiums angeschlagen und für eine Kernoffensive der Neuen Republik verwundbar.

Organisation[Bearbeiten]

Das Forum versteht sich als Community-Board, das sich durch eine starke Mitbestimmung durch die Benutzer auszeichnet. So wird das Team gewählt und jeder Spieler kann eigene Ideen einbringen und zur Diskussion stellen. Gemeinschaftlich werden größere Planungen vorgenommen, wie die Storyline. Bekannte Charaktere aus den Filmen oder dem EU sind spielbar, sofern sie noch am Leben sind. Im Rollenspiel relevantes Wissen wird in einem eigenen Kompendium gesammelt und definiert.

Weblinks[Bearbeiten]