Haltebolzen

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von Hemmbolzen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
R2-D2 mit einem Haltebolzen

Haltebolzen sollen Droiden davon abhalten, von ihren Besitzern wegzulaufen.

Funktion[Bearbeiten]

Haltebolzen sind runde Geräte, die an einem Droiden angebracht werden können, um dessen Bewegungsfunktionen zu überschreiben und den Droiden zu versklaven. Der Haltebolzen überwacht die Aktivität des Droiden und kann den Droiden automatisch deaktivieren, wenn er von seinen programmierten Pflichten abweicht.

Ein Haltebolzen kann auch mit einem Rufer verbunden sein. Der Rufer kann dem Droiden die Befehle „Kommen“ (der Droide bewegt sich zum Rufer), „Stoppen“ (der Droide bewegt sich nicht) und „Ausführen“ (der Droide führt die Befehle aus, die ihm verbal gegeben worden sind) übermitteln. Ein Droide würde niemals seine Grundprogrammierung verletzen, weshalb er nur Befehle ausführt, die innerhalb der Parameter des Droiden liegen.

Verwendung[Bearbeiten]

Haltebolzen werden von Schrotthändlern, wie zum Beispiel den Jawas, benutzt. Auch Käufer setzen sie an den Droiden weiter ein. Wenn sich ein Droide zu weit von seinem Besitzer entfernt, heult der Alarm beim Zuhause des Besitzers auf, sodass der Ausreißer schnell wieder eingefangen werden kann.

Quellen[Bearbeiten]

  • In einzelnen deutschen Quellen wird abweichend von dem in den Star Wars-Filmen etablierten Begriff Haltebolzen alternativ die Übersetzung Hemmbolzen benutzt.