Imperialer Erlass GR-1NC4

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Imperiale Erlass GR-1NC4 war eine Verordnung, die die Ausführung des Lebensfests im Sith-Imperium verbot. Genauer untersagte er den Kauf und die Verwendung von schneebedeckten Paketen, Schneeball-Bomben und des Lebensfest-Baum-Feuerwerks sowie des Gleiters Schlitten 1 und von türkisen Kugeln. Im Erlass wurde das Fest als schändlich bezeichnet und vor ihm gewarnt.

Quellen[Bearbeiten]

  • Der Erlass wurde zu Beginn des Lebensfest-Events in The Old Republic am 16. Dezember 2013 auf der Webseite des Spiels veröffentlicht.
  • Liest man die Zahlen im Namen des Erlasses als Leetspeak-Buchstaben, so ergibt sich „Grinch“. Dieser ist ein fiktionales Wessen, das wie das Imperium das Weihnachts- bzw. das Lebensfest zerstören will.