Kernbombe

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kernbomben sind hochexplosive Sprengkörper, die auf die Substanzen Magnopium Ferro und Accellerit basieren. Sie verwenden Chrom-Indikatoren, sodass die Bombe ferngezündet werden kann.

Geschichte[Bearbeiten]

Als das Luxusschiff Aurorient Express im Jahr 38 VSY zu den Gasminen auf dem Planeten Yorn Skot reiste, befanden sich an Bord zwei Kernbomben. Eine wurde durch einen Mittelsmann von Überdruckpiraten auf das Schiff geschmuggelt und die andere Bombe befand sich im Reisegepäck von Madam Rhoden, die einen Anschlag auf ihren verhassten Ehemann Clode Rhoden auszuführen plante. Im Zuge einer Rettungsmission evakuierten die beiden Jedi Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi sämtliche Passagiere des Luxusschiffs, um sie vor einer Explosion zu schützen.

Quellen[Bearbeiten]