LS-150 ACP-Repetiergewehr

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
LS-150 ACP-RG.jpg
LS-150 ACP-Repetiergewehr
Allgemeines
Hersteller:

Arakyd Industries

Serie:

ACP-Serie

Modell:

schweres Repetiergewehr

Waffenart:

Projektilwaffe

Besondere Merkmale:

hohes Gewicht

Technische Informationen
Feuermodi:

Einzel-/Dauerfeuer

Munition:

200 Schuss schwere beschleunigte Plasma-Partikel-Magazine

Sonstiges:

nur beidhändige Bedienung

Nutzung
Rolle:

Angriff oder Perimeterverteidigung trandoshanischer Söldner

Zugehörigkeit:

Trandoshaner

Das LS-150 ACP-Repetiergewehr kann auf Grund seines enormen Gewichtes nur von speziell ausgebildeten Trandoshanischen Eliteeinheiten verwendet werden.

Zur Bedienung der Waffe ist der gesamte Körpereinsatz des Benutzers erforderlich, selbst die gut trainierten Soldaten der Republik-Kommandos werden durch sie stark in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt. Das Gewehr kann auf alle Distanzen eingesetzt werden, nur seine Genauigkeit leidet auf weite Strecken etwas.

Das Einsatzgebiet der Waffe ist vielfältig: Es kann sowohl offensiv als auch defensiv (zur Haltung eines Parameters) genutzt werden. Das Schussverhalten ist am ehesten mit einem stationären Maschinengewehr zu vergleichen. Auf Grund seines insgesamt äußerst kraftvollen Auftretens benötigt das LS-150 einen eingebauten Luftkühler, da es ansonsten zu schnell überhitzen würde.

Laut Herstellerbeschreibung soll die Munition sogar die Desintegration eines Gegners bewirken können, dies konnte jedoch bisher nicht nachgewiesen werden.

Quellen[Bearbeiten]