Orange-Bezirk

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von Orange Bezirk)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Orange-Bezirk befand sich in den Tiefebenen von Coruscant, wo kein Sonnenlicht hingelangte. Den inoffiziellen Namen bekam der Bezirk durch den Umstand, dass die Bewohner die Straßenbeleuchtung mit orangefarbenen Glühbirnen ausstatteten, was der Gegend einen schaurigen und undurchsichtigen Schein verlieh. Um gegen diese Umstände vorzugehen beschloss der Galaktische Senat, dass die Glühbirnen wieder in Weiß leuchten sollten. Nach der Umstellung machten die Bewohner sich daran, die ganze Beleuchtung wieder auf die Farbe Orange umzustellen. Da der Senat keinen Sinn darin sah, nochmals dagegen vorzugehen, ließ er das Vorhaben fallen.

Trotz dieser trüben Beleuchtung herrschte dort reges Treiben. Viele Bewohner, darunter Kriminelle, Händler oder einfach welche, die sich verstecken mussten, lebten hier in engen Wohnräumen, neben verstopften Straßen und gepresstem Müll. Auch Dexter Jettster, ein vierarmiger Besalisk und ehemaliger Inhaber von Dexter's Diner, tauchte hier unter, da er nach einer imperialen Order aufgrund seiner Freundschaft zu dem Jedi Obi-Wan Kenobi zu einem Feind erklärt wurde. Mit einigen Freunden, die sich „die Ausgelöschten“ nannten, lebte er nun in kläglichen Verhältnissen in einem getarnten Café des Orange Bezirks.

Quellen[Bearbeiten]