Ausgelöschte

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ausgelöschten stellten eine Gruppe von Wesen aus der ganzen Galaxis dar, die vom Galaktischen Imperium aus verschiedensten Gründen gesucht wurden. Sie hatten jegliche Hinweise auf ihre Existenz aus gesamten Datenbanken ausgelöscht, als hätte es sie nie gegeben. Als Flüchtlinge lebten sie in der Unterwelt von Coruscant. Inoffiziell war Dexter Jettster der Anführer der Ausgelöschten. Zu der Gruppe gehörten Keets Freely, ein HoloNetz-Journalist, Hume, ein Pilot der Galaktischen Republik, Oryon, ein Spion der Galaktischen Republik, Rhya Taloon, der Senatorin von Agridorn, die Brüder Gilly & Spence und der Senatshelfer Curran Caladian. Ferus Olin, der sich auf der Suche nach Dexter befand, wurde kurzzeitig zum neuen „Führer“ in die Unterwelt ernannt, um einen geheimnisvollen Ort namens Solace zu finden. Unter Coruscants Kruste fanden sie schließlich Solace, die sich als Jedi-Ritterin Fy-Tor-Ana herausstellt.

Quellen[Bearbeiten]