Renatasianer

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Renatasianer
Allgemeines
Heimatwelt:

Renatasia-System

Bekannte Individuen:

Klyn Shanga

Die Renatasianer waren eine humanoide Spezies, die das Renatasia-System bewohnten. Bei den Renatasia-Feldzügen kamen jedoch 65 Prozent der Renatasianer ums Leben.

Quellen[Bearbeiten]

Als der Autor Daniel Wallace das letztendlich unveröffentlichte Nachschlagewerk The Essential Guide to Episode I verfasste, entstand auch ein Eintrag zur Frühgeschichte Naboos. Wallace wollte dabei die Gründung der ersten menschlichen Kolonie auf dem Planeten mit den Renatasianern verknüpfen. Er benannte daher die Königin von Grizmallt, die die Kolonisierung in Auftrag gegeben hatte, als Elsinoré den Tasia. Hintergrund für diese Entscheidung war eine Anspielung auf die Byzantinische Kolonisation, die Städte wie Byzantion hervorgebracht hatte. Wallace wollte Naboos Kolonisation als eine von zahlreichen weiteren ähnlichen Missionen auf Geheiß der Königin darstellen, von denen manche – wie die Renatasianer – im Laufe der Zeit den Kontakt zu ihren Ursprüngen verloren hatten. Vor dem Hintergrund der europäisch geprägten Kultur der Naboo hielt der Autor es für realistisch, dass einige Kolonisten von Grizmallt einer eher iberoromanisch geprägten Kultur angehörten und ihre Königin daher als „Reina Tasia“ bezeichneten, woraus sich der Name ihrer Kolonie „Renatasia“ und ihre Bezeichnung als „Renatasianer“ ableitete.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]