Sandsturm

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sandsturm
Allgemeines
Originaltitel:

Sandstorm

Texter:

Jason Hall

Zeichner:

Sunny Lee

Weitere:

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Epoche:

Ära des Aufstiegs des Imperiums

Datum:

9 VSY

Sandsturm, im englischen Original Sandstorm, ist eine Comic-Kurzgeschichte der Tales-Reihe, die von Jason Hall geschrieben, von Sunny Lee gezeichnet und im Dezember 2002 von Dark Horse Comics in Amerika veröffentlicht wurde. Eine deutsche Übersetzung erschien im Dezember 2016 in Die helle Seite der Macht, einer Spezialausgabe des von Panini herausgegebenen Star Wars Magazins. Die Handlung des Comics beschäftigt sich mit einem Abenteuer aus Luke Skywalkers Kindheit auf dem Planeten Tatooine.

Obwohl die Geschichten der Tales-Reihe als Infinities, also nicht dem Star Wars-Kanon zugehörig, gelten, wird die Handlung von Sandsturm in The New Essential Chronology aufgegriffen, weswegen sie als kanonisch angesehen werden kann.

Handlung[Bearbeiten]

Der zehnjährige Luke Skywalker ist nach einem Streit mit seinem Onkel Owen Lars von der Lars-Feuchtfarm geflohen. Luke möchte mehr über seinen verstorbenen Vater wissen, von dem er nur weiß, dass er einst als Navigator auf einem Frachter arbeitete, doch sein Onkel verweigert ihm jegliche Information, die dieses Thema betrifft. Die Flucht vor seinem Onkel und vor seiner Tante führt ihn direkt in einen Sandsturm, sodass Luke schon bald ohne Orientierung durch die Wüste irrt. Schließlich nimmt er eine Erscheinung von Darth Vader war, aus der der junge Anakin Skywalker hervorgeht und der sich gegenüber Luke als Annie vorstellt. Luke ahnt nicht, dass er hier eine Vision seines eigenen Vaters vor sich hat. Gemeinsam machen sie sich auf den beschwerlichen Weg durch die Wüste. Sie finden eine Höhle, in der sie Schutz vor dem Sandsturm suchen, allerdings werden sie aus dieser von eine Rudel wilder Tiere wieder verjagt. Später stolpert Annie über einen im Sand vergrabenen Astromechdroiden, den dieser dazu nutzt, ein Notrufsignal abzusenden. Statt Rettung taucht kurz darauf ein Krayt-Drache auf. Da Annie plötzlich verschwunden ist, muss sich Luke alleine gegen die wilde Kreatur behaupten. Er wirft einen Gaderffii, den er zuvor einem toten Tusken abgenommen hatte, in das Maul des Drachen, woraufhin dieser zu Boden fällt. Erschöpft bricht Luke zusammen und wird später von einem Suchtrupp, dem auch sein Onkel Owen Lars angehört, aus dem Wüstensand gerettet. Luke beteuert, dass er einen Jungen namens Annie getroffen und einen Krayt-Drachen getötet habe, was die Retter jedoch als Traum deuten, hervorgerufen durch die starke Erschöpfung. Nichtsdestotrotz sind die Retter erstaunt, dass ein Kind einen derart starken Sandsturm überleben konnte.

Ein subtiler Hinweis deutet darauf hin, dass Lukes Abenteuer mit Annie tatsächlich nur eine Vision waren: Als er Annie trifft, verliert Luke seinen Sonnenhut und reist dann mit seinem Begleiter durch die Wüste. Bei seiner Rettung befindet sich Lukes Sonnenhut jedoch direkt neben ihm.

Dramatis personae[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]