Subscape Communications

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Subscape Communications war ein Betreiber von Subraumkommunikationssatelliten entlang der Sisar-Route. Als der Nalroni Sprax als Vigo der Schwarzen Sonne seine Organisation in diesem Gebiet gründete, baute er Subscape als eine von mehreren Tarnfirmen auf, mit denen er seine Aktivitäten in der Unterwelt kaschierte und legitimierte. Subscape war dabei das legalste seiner Geschäfte: Das Unternehmen bot Raumfahrern gegen Bezahlung Zugriff auf tausende Kommunikationssatelliten, welche nahezu verzögerungsfreie Gespräche entlang der Sisar-Route ermöglichten; einzig rund um den Pulsarstern Novolek Beacon gelang es Subscape aufgrund der dortigen Strahlungsanomalien nicht, ein stabiles Kommunikationsnetz zu gewährleisten. Dabei speicherte das Unternehmen allerdings auch Schiffskennungen und Positionsdaten seiner Kunden, mit denen Sprax über eine gute Kontrollmöglichkeit des Schiffsverkehrs verfügte.

Die Disac-Piraten, eine größere Piratenbande in der Region, überfiel häufig die Satelliten des Unternehmens. Zusammen mit den Einschränkungen, die sie für den Handel bedeuteten, war dies ein Grund, weshalb Sprax die Piraten von dem Attentäter Ket Maliss zerschlagen ließ.

Quellen[Bearbeiten]