Weir-See

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Weir-See war ein großer See in der Hauptstadt Zehava des Planeten Melida/Daan.

Lange Zeit war er der einzige im Umkreis von tausenden von Kilometern, über dem noch nichts gebaut worden war. Doch die Daan, eines der beiden sich jahrhundertelang bekriegenden Völker auf Melida/Daan, errichteten über dem See eine auf Repulsorkissen schwebende Halle der Zeugen. In ihr wurden Asche und letzte Nachrichten von Terandi von Garth und seiner Familie aufbewahrt. Die Halle der Zeugen über dem Weir-See war die erste, die unter der Regierung der Jungen abgerissen wurde.

Quellen[Bearbeiten]