Byss

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
ByssFFG.jpg
Byss
Astrographie
Region:

Tiefkern

Sektor:

Beshqek-Sektor[1]

System:

Byss-System[1]

Raster-Koordinaten:

K-11[1]

Monde:

Fünf

Beschreibung
Klasse:

terrestrisch

Landschaft:
  • Meere
  • Hügelige Grasländer
Atmosphäre:

Sauerstoffgemisch

Klima:

gemäßigt

Durchmesser:

21.600 km[1]

Tageslänge:

31 Stunden[1]

Jahreslänge:

207 Tage[1]

Sehenswürdigkeiten / bekannte Orte:

Palpatines Zitadelle, Byss Bistro

Gesellschaft
Einwanderer:

Menschen

Einwohnerzahl:
  • 19,7 Milliarden[1]
    • 98% Menschen
    • 2% andere
Offizielle Sprache:

Basic[1]

Besitzer:

Palpatine

Regierung:

Theokratie[1]

Wichtige Importprodukte:
  • High-Tech-Produkte[1]
  • Nahrungsmittel
  • Waffen
Zugehörigkeit:

Byss war ein im Tiefkern gelegener Planet, dessen Lage ihn unter anderem zu einem geheimen imperialem Rückzugsplaneten von Imperator Palpatine machten.

Geografie und Klima[Bearbeiten]

Der Planet besitzt zahlreiche Meere, jedoch auch weite, hügelige Graslandschaften. Das Klima ist gemäßigt und die Atmosphäre besteht aus einem Sauerstoffgemisch, was das Leben von Menschen möglich macht.

Geschichte[Bearbeiten]

Byss wurde erstmals von den Rakata zur Zeit ihres Unendlichen Reichs besiedelt und diente als Basis für weitere Eroberungen in diesem Bereich der Galaxis. Als solches wurden von Byss aus die Angriffsbemühungen gegen das Tython-System und den dortigen Je’daii-Orden geleitet.[3] Nach dem Untergang des Unendlichen Reichs gingen auch die Informationen über den Planeten verloren, sodass er für viele Jahrtausende unbekannt war.

Wie viele andere Planeten war der Handelsföderation auch der Planet Byss im Tiefkern durch Kenntnisse geheimer Hyperraumrouten bekannt. Als sich Darth Sidious der Handelsföderation als Werkzeug bediente, erfuhr auch er von dem Planeten. Sofort nach seiner Machtübernahme im Galaktischen Senat begann er, im Geheimen Klonanlagen und Kasernen auf Byss anzulegen. Aus Angst, seine Macht zu verlieren, gab er viele solcher Klone in Auftrag. Als Sidious von Darth Vader umgebracht wurde, transferierte er seinen Geist per in einen jungen Klonkörper. Somit begann er, die Überbleibsel seines einstigen Imperium wieder aufzubauen.

Durch die ihm unterstellten Ingenieure bekam er eine neue Superwaffe, genannt Galaxisgeschützwodurch er weitere Planeten unter seine Kontrolle bringen konnte. Nach seiner Rückkehr ließ Palpatine Luke Skywalker nochmals zu sich kommen, mit der Absicht, den toten Darth Vader durch ihn zu ersetzen. Palpatine schaffte es, Luke zu bekehren, doch seine Schwester Leia Organa Solo half Luke, den Imperator an Bord seines Schiffes, der Eclipse I, zu vernichten. Allerdings konnte er sich abermals in einen neuen Klonkörper retten. Dieser zweite Transfer zehrte jedoch auch an den Kräften des Sith-Lords. Die Klonkörper wurden durch eine Intrige des früheren Ehrengardisten Carnor Jax von Palpatines Leibarzt manipuliert worden, wodurch sie seinen Geist nur mehr für eine bestimmte Zeitspanne enthalten konnten. Der Sith-Lord suchte sich daraufhin einen geeigneteren Körper und wählte dafür Han Solos jüngster Sohn, Anakin. Er wurde jedoch bei dem Versuch, sich den Körper des Jungen zu Nutze zu machen, vom Schmuggler erschossen.

R2-D2 programmierte schließlich das neue Flaggschiff des Imperators, die Eclipse II, so um, dass sie auf direktem Kurs auf das Galaxisgeschütz zuflog. Das letzte Geschoss der mächtigen Superwaffe, die im Orbit über Byss stand, traf den Planeten selbst, was diesen vollkommen zerstörte. Drei Jahre nach der Zerstörung Byss’ wurde das Asteroidenfeld von Jaden Korr und Kyle Katarn im Laufe der Krise um die Jünger Ragnos’ abgesucht.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Der Name Byss kommt höchst wahrscheinlich vom lateinischen Abyssus, was soviel wie „der Abgrund“ heißt.