Äußerer Rand

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt die galaktische Region; für das Battlefront-DLC siehe Battlefront: Outer Rim.
Sektoren des Äußeren Randes.

Der Äußere Rand ist die äußerste der sieben Hauptregionen der Galaxis. Obwohl auch jeder Sektor des Äußeren Randes im Galaktischen Senat vertreten wurde, erfuhren auf einigen Welten des Äußeren Randes die Gesetze der Galaktischen Republik keine Beachtung. Der Äußere Rand wurde mehrfach in Richtung des Wilden Raums erweitert.

Nach der Umgestaltung der Republik zum Galaktischen Imperium wurde der Äußere Rand zum Großteil vom sogenannten Oversector Outer eingenommen, dem Prioritätssektor des Großmoffs Tarkin. Der zentrale Punkt des Äußeren Randes, der Planet Eriadu im Seswenna-Sektor, war der Wohn- und Amtssitz des Großmoffs. Im Äußeren Rand befinden sich mehrere hundert Sektoren.

BeschreibungBearbeiten

Der Äußere Rand ist die größte der sieben Hauptregionen und zählt gleichzeitig zu den am wenigsten erforschten Gegenden der bekannten Galaxis. Aufgrund der Tatsache, dass sich die Region sehr weit vom galaktischen Kern und der Mehrheit der galaktischen Bevölkerung entfernt befindet, war es in der Geschichte des Äußeren Randes schon immer so, dass Gesetze eine eher untergeordnete Rolle spielten. So genießen nicht nur Wallfahrer und Andersdenkende die Freiheit, die ihnen im Äußeren Rand gegeben ist, sondern auch zahllose Verbrecher operieren in den äußersten Randgebieten der Galaxis, wo ihre kriminellen Machenschaften sehr oft folgenlos bleiben. Es siedelten sich die verschiedensten Bevölkerungsschichten und Kulturen im Äußeren Rand an und so unterschiedlich die Einwohner, so unterschiedlich sind auch die Welten, auf denen sie leben. Mit Planeten wie Eriadu gibt es Ballungszentren, die es mit ihrer städtischen Betriebsamkeit und ihrer wirtschaftlichen Macht durchaus mit einigen Kernwelten aufnehmen können. Auch Terminus ist voller Leben, wo dichtes Verkehrsaufkommen – ähnlich wie auf Coruscant – kaum einen freien Blick in Richtung Himmel zulässt. Aber vor allem wird der Ruf des Äußeren Randes von Welten wie Desevro bestimmt, wo es Orte gibt, in denen Gesetzlosigkeit eine Tugend ist und wo zwielichtige Geschäfte an der Tagesordnung stehen. Auch die schäbigen Wohnungen und die zahllosen Wracks auf Aduba liefern ein Zeugnis darüber ab, wie vor allem die dort lebenden Schmuggler an ihrem Traum vom großen Geld gescheitert sind und nun festsitzen. Auf Tatooine üben die Hutts großen Einfluss aus, während Entralla eine regelrechte Bastion der menschlichen Hochkultur darstellt.

Die wichtigste Hyperraumroute des Äußeren Randes ist die Triellus-Handelsroute, die über eine Gesamtlänge von 75.000 Lichtjahren einen Großteil des Randgebiets miteinander verbindet. Sie lieferte einen großen Beitrag zur Erkundung und Entdeckung von neuen Planeten, und ihre Nähe zum Hutt-Raum ist auch der Grund, weswegen die Hutts auf manchen Welten einen großen Einfluss ausüben.

Sektoren des Äußeren RandesBearbeiten

QuellenBearbeiten