Eellayin

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Eellayin waren eine Spezies, die viele Jahre vor den Klonkriegen den Planeten Polis Massa bewohnte. Dort lebten sie in unterirdischen Siedlungen wie der Stadt Wiyentaah. Als der Planet von einer unbekannten Katastrophe zerstört und in ein Asteroidenfeld verwandelt wurde, starben die Eellayin aus.

Später baute ein Forschungsteam der Kallidahin die sogenannte Polis-Massa-Basis und Einrichtungen wie die Lokale Grabung, um die rar gesäten Überreste der Eellayin zu erkunden, da sie glaubten, die Nachfahren der legendären Spezies zu sein.[1] Sie versuchten außerdem, die Eellayin mittels kaminoanischer Klontechnologien wiederzubeleben. Die Kallidahin lebten so lange auf den Asteroiden Polis Massas, dass sie sich an ihren Ursprung nicht mehr erinnern konnten[2] und allgemein als Polis Massaner bezeichnet wurden.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]