Fels-Arbeiter

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fels-Arbeiter sind eine Gruppierung auf New Apsolon, die sich größtenteils aus Arbeitern zusammensetzt, die in einer der vielen Minen des Planeten arbeiten.

Die Fels-Arbeiter stellen häufig in sich geschlossenen Gruppe dar, die sich aus den Bewohnern der jeweiligen Siedlungen zusammensetzen, welche im Laufe der Zeit um die Minen herum entstanden sind. Das besondere dieser Siedlungen ist, dass sie eine Kooperative bilden. Die Arbeiter sind keinem Unternehmen verpflichtet, sondern wirtschaften für sich selbst. Sie alle sind in die Arbeit im Bergwerk und in der Siedlung involviert und teilen sich sowohl alle Ausgaben, als auch den Profit.

Politisch standen die Fels-Arbeiter den „Arbeitern“ nahe und hatten zur Zeit des Regimes der „Zivilisierten“ auf deren Seite gegen die Unterdrückung und für eine demokratisch gewählte Regierung gekämpft.

Nach dem Wiedererstarken der „Absoluten“ wurden sie vermehrt das Ziel von Übergriffen. Deren schwer bewaffneten Kommandos überfielen die kleinen, ungeschützten Siedlungen der Fels-Arbeiter, plünderten die Lager und töteten viele. Die Fels-Arbeiter verfügten nur über wenige Waffen und waren diesen Übergriffen schutzlos ausgeliefert.

Im Jahr 41 VSY halfen einige Fels-Arbeiter Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi während ihrer Suche nach Tahl, indem sie ihnen Unterschlupf und für Obi-Wan medizinische Versorgung anboten. Wenig später wurde ihre Siedlung von den Absoluten überfallen und alle Fels-Arbeiter getötet.

Quellen[Bearbeiten]