Jedi-Meister

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Jedi-Meister war der nach dem Jedi-Großmeister-Titel der höchstmögliche Rang eines Jedi innerhalb des Jedi-Ordens. Für den Hohen Rat der Jedi wurden normalerweise nur Meister aufgestellt. Eine Ausnahme stellte Anakin Skywalker dar, der auf Bitten des Obersten Kanzlers als sein Vertreter in den Rat berufen wurde, als er noch ein Jedi-Ritter war. Der Rat fügte sich dem Kanzler, gestand Anakin aber nicht den Rang des Meisters zu.

Liste bekannter Jedi-Meister[Bearbeiten]

Meister Yoda, einer der weisesten und mächtigsten Jedi-Meister.

Quellen[Bearbeiten]

Autoren.png

Unvollständiger Artikel
Dieser Artikel ist unvollständig und bedarf einer Ergänzung einzelner oder mehrerer Abschnitte. Hilf mit!
Begründung: Zu starker Fokus auf den Alten Jedi-OrdenMando D 14:29, 9. Dez. 2012 (CET)

Der Jedi-Meister ist die letzte Aufstiegsmöglichkeit eines Jedi. Für den Hohen Rat der Jedi wurden normalerweise nur Meister aufgestellt. Eine Ausnahme stellten Anakin Skywalker und Ki-Adi-Mundi dar, die beide bei ihrer Ernennung Ritter waren, und da Anakin von Kanzler Palpatine als dessen Vertreter in den Rat berufen wurde, wurde ihm der Rang eines Meisters nicht zugestanden. Auch im Neuen Jedi-Orden wurde der Rang des Meisters wieder eingeführt.

Bekannte Jedi-Meister[Bearbeiten]

Meister Yoda

Ein sehr bekannter Jedi-Meister war Yoda. Er war einer der weisesten unter den Jedi-Meistern und daher war seine Meinung zu den Problemen, welche die Jedi zu lösen hatten, sehr gefragt und wurde auch sehr gerne eingeholt. Andere bekannte Meister der Klonkriege waren Mace Windu und Obi-Wan Kenobi.

Für weitere Jedi-Meister siehe den Artikel: Hoher Rat der Jedi.

Rolle der Jedi-Meister im Rat[Bearbeiten]

Verschiedene Jedi-Meister im Rat

Die Hauptaufgabe der Jedi-Meister im Rat bestand darin, sich zu beraten und gemeinsam eine Lösung für die Probleme zu finden, die es überall in der Galaxis gab. Da die Jedi bekanntlich Hüter des Friedens waren, waren sie gern bereit, Lösungen für die verschiedensten Probleme zu finden. Meist waren diese Probleme von diplomatischer Natur und die Jedi waren aufgrund ihrer Kenntnisse der Macht imstande, die Probleme durch die Macht so zu lösen, dass Kriege und dergleichen verhindert wurden.

Hatten die Meister einen Lösungsweg gefunden, schickten sie meistens einen anderen Jedi-Ritter und dessen Padawan aus, um den Konflikt zu beheben.

Ebenfalls war es die Aufgabe des Rates zu erkennen, wann ein Padawan bereit war, die Prüfung zum Jedi-Ritter abzulegen.

Quellen[Bearbeiten]