Jack Purvis

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jack Purvis
Beschreibung
Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Schwarz

Biografische Informationen
Geburtsdatum:

1937

Todesdatum:

November 1997

Geburtsort:

London

Nationalität:

englisch

Beruf/Tätigkeit:

Schauspieler, Musiker

Rolle in Star Wars:
Weitere Rollen:

Wally (Time Bandits)

Jack Purvis war ein englischer Schauspieler. Er wurde 1937 in London geboren und verstarb 1997.

Der kleinwüchsige Purvis lernte schon früh den ebenfalls kleinwüchsigen Kenny Baker kennen und gründete mit diesem zusammen die Musik-Formation "The Mini-Tones".

Später begannen beide für Filme zu arbeiten. Purvis’ Debüt war 1977 "Wombling Free", kurz bevor er von George Lucas für den Chef-Jawa in Eine neue Hoffnung verpflichtet wurde.

Zwei Jahre später übernahm er die Rolle des Wally in "Time Bandits" (1981) und gelangte zu internationaler Bekanntheit. Weitere Filme folgten, in welchen er - aufgrund seiner kleinen Statur - meist Zwerge oder Trolle spielte: "Brazil" (1985), "Labyrinth" (1986) oder "Willow" (1988).

Für George Lucas übernahm er 1981 die Rolle des Chef-Ugnaughts in Das Imperium schlägt zurück und 1983 die des

Teebo in Die Rückkehr der Jedi-Ritter.

1991 verunglückte Purvis schwer: Beim Ausladen seines Wagens rollte dieser zurück und drückte ihn gegen ein Tor. Purvis zog sich schwere Wirbelsäulenverletzungen zu, war ab diesem Zeitpunkt ab dem Hals abwärts gelähmt und auf die Hilfe einer Eisernen Lunge angewiesen.

Jack Purvis verstarb im November 1997 in Bushey in England.

Weblinks[Bearbeiten]