Jendirian Valley

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jendirian Valley.jpg
Jendirian Valley
Allgemeines
Klasse:

AA-9-Frachter

Kapazitäten
Passagiere:

3.000

Nutzung
Erste Sichtung:

22 VSY

Letzte Sichtung:

22 VSY

Zugehörigkeit:

Galaktische Republik

Die Jendirian Valley war ein geräumiger und unregistrierter AA-9-Frachter, dessen Frachtraum im Zwischendeck notdürftig zu einem Platz für insgesamt 3.000 Passagiere umgebaut wurde.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Umbau des Schiffes wurde äußerst rasch vollzogen, weswegen die Innenausstattung des Schiffes nicht den Gepflogenheiten eines herkömmlichen Passagierschiffes dieser Größenordnung entsprach. Da die Jendirian Valley aber bevorzugt von armen Bauernflüchtlingen und Frachtertrampern aufgesucht wurde, die verzweifelt nach einer neuen Heimat suchten, nahm man diese schlechte Verpflegung an Bord des Schiffes auf. Der Kochdroide COO-2180 versorgte die bescheidenen Passagiere mit aufgewärmten Mahlzeiten.

Im Jahr 22 VSY reiste der Jedi Anakin Skywalker zusammen mit Senatorin Padmé Amidala auf der Jendirian Valley zum Planeten Naboo, um den Attentaten von Kopfgeldjägern zu entfliehen. Damit sie ihr Reiseziel möglichst unbemerkt erreichten, verkleideten sie sich als verarmte Bauern und mischten sich so unter die anderen Flüchtlinge.

Quellen[Bearbeiten]