Kath-Hund

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kath-Hund-Portrait.jpg
Kath-Hunde
Allgemeines
Heimatwelt:

Dantooine

Ernährungstyp:

karnivor

Beschreibung
Besondere Merkmale:

Hörner

Kath-Hunde sind eine auf dem Planeten Dantooine einheimische hundeähnliche Spezies.

Beschreibung[Bearbeiten]

Kath-Hunde leben hauptsächlich in Rudeln und greifen alles und jeden an, was ihr Revier verletzt, weshalb viele Siedler beim Verlassen ihrer Farm dazu gezwungen waren, Blastergewehre mit sich zu führen. Es existieren mehrere Unterarten von Kath-Hunden, die jedoch friedlich zusammenleben. Man unterscheidet zwischen dem gemeinen Kath-Hund, der ein rot-weißes Fell und am länglichen Kopf drei höckerähnliche Gebilde aufweist, und dem haarlosen Horn-Kath-Hund, der einen dreieckigen Kopf mit zwei seitlich verlaufenden, spitzen Hörnern besitzt.

Kath-Hunde wurden oft von Nar Shaddaas Verbrechern als Haustiere benutzt, so besaß der Hutt Vogga gleich zwei Hunde. Außerdem gibt es noch den Albino-Horn-Kath-Hund, der sehr rar und weitaus aggressiver als die normalen Kath-Hunde war. Im Zuge seiner zweiten Jedi-Ausbildung wurde von Revan verlangt, dass er eine dunkle Macht ausfindig machte und diese unterbindet, da sie die Kath-Hunde noch aggressiver machte, als sie ohnehin schon waren. Heute gelten die Kath-Hunde als sehr selten, da sie durch Malaks Bombardierung beinahe ausgerottet wurden.

Des Weiteren gilt es als möglich, die Kath-Hunde mit Hilfe des Juma-Saftes zu betäuben, da Meetra Surik dies mit Voggas Hunden tat.

Quellen[Bearbeiten]