NK-7-Ionenkanone

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von NK-7 Ionenkanone)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die NK-7-Ionenkanone ist ein Geschütz von Borstel, von dem standardmäßig 60 im Imperium-Klasse Sternenzerstörer eingebaut waren.

Quellen[Bearbeiten]

NK-7 Ionenkanone.jpg
NK-7-Ionenkanone
Allgemeines
Hersteller:

Borstel Galactic Defense

Waffenart:

Ionenkanone

Technische Informationen
Energie:

Turbinengenerator

Zielsuchsystem:

Zielcomputer

Nutzung
Einsatzgebiet(e):

imperiale Sternenzerstörer

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Die NK-7-Ionenkanone der Firma Borstel Galactic Defense war einen schwere Ionenwaffe zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs.

Beschreibung und Einsatz[Bearbeiten]

Die NK-7-Ionenkanonen besaßen eine minimale Reichweite von zehn Kilometern und eine maximale Reichweite von 80 Kilometern. Verwendung fanden sie auf imperialen Sternenzerstörern. 60 dieser Waffen befanden sich auf einem Zerstörer der Imperium-Klasse. Sie wurde wie die meisten Ionenkanonen dazu eingesetzt, die elektronischen Systeme feindlicher Schiffe lahmzulegen. Ein guter Schütze schaffte dies mit einer NK-7 für mehrere Minuten.

Quellen[Bearbeiten]