Taverne zur Goldenen Manschette

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Taverne zur Goldenen Manschette
Beschreibung
Region/Stadt:

Coruscant

Weitere Daten
Besitzer:

Nan Mercador

Zweck:

Cantina

Zugehörigkeit:

Imperium

Die Taverne zur Goldenen Manschette war eine kleine Cantina in den unteren Ebenen Coruscants. Sie lag soweit unten, dass jegliche Neonleuchtreklame den ganzen Tag leuchten konnte. Der Besitzer der Bar war Nan Mercador, ein vierarmiger Barkeeper. Um das Jahr 22 VSY ging Boba Fett, der auf der Suche nach Graf Dooku war, in diese Bar. Zwei Kopfgeldjäger hatten behauptet, dass Nan Mercador Dooku kennen würde, um damit Boba, auf den ein Kopfgeld ausgesetzt war, auszutricksen. Um das Kopfgeld der Jedi zu kassieren, wollte Nan Mercador Boba deshalb auch festsetzen. Dieser konnte sich aber mit Hilfe der Kopfgeldjägerin Aurra Sing befreien, da diese den Barkeeper mit einer Betäubungspistole ausschaltete. Die Kopfgeldjägerin brachte Boba danach nach Raxus Prime zu Graf Dooku.

Quellen[Bearbeiten]