Techno-Virus

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Techno-Virus ist Teil einer alten Sith-Alchemie, durch die die Sith-Lady Belia Darzu Lebewesen in willenlose Maschinen verwandelte. Jede dieser so genannten Techno-Bestien konnte tausende Viren absondern. Es musste nur eine dieser Viren die Haut oder einen anderen Teil des Körpers berühren, um die Verwandlung in Gang zu setzen. Dabei vermehrte sich das Virus, indem es sich von lebendem Gewebe ernährte und dieses in metallische Strukturen umwandelte. So entstand innerhalb kurzer Zeit ein Tumor, der sich entlang der Nervenbahnen seinen Weg ins Gehirn bahnte, um dort den Willen des Wirtes zu zerstören. Allerdings ist es eigentlich eine verwirrende Bezeichnung, da er keine richtige Krankheit überträgt.

Auch Darth Bane wurde infiziert, als er Belia Darzus Festung aufsuchte, allerdings neutralisierten die Orbalisken an seinem Körper das Virus.

Quellen[Bearbeiten]