Zorn des Imperators

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt den Titel; für den häufig so bezeichneten Sith-Lord siehe Zorn des Imperators (Neuer Galaktischer Krieg).

Der Zorn des Imperators war im Sith-Imperium Bezeichnung und Titel für einen speziellen Agenten, der direkt für die Ziele des Imperators persönlich eintrat. Diese spezielle Aufgabe wurde von der Hand des Imperators vergeben, den persönlichen Agenten des Imperators. Während die Hand sich eher im Hintergrund hielt und für Aufklärung und Spionage zuständig war, handelte es sich beim Zorn um die ausführende Kraft. Zu den Aufgaben des Zorns gehörte unter anderem auch die Liquidierung von Sith, deren persönliche Machtbestrebungen in Konflikt mit den Plänen des Imperators gerieten.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 3950 VSY versuchten die Mitglieder des Dunklen Rates, den Imperator Vitiate zu hintergehen, was der Sith-Lord Scourge allerdings aufdeckte. Ebenso wollten die Jedi Revan und Meetra Surik den Herrscher töten, wobei der Sith sie verriet. Zum Dank erhob Vitiate Scourge in die für diesen geschaffene Position des Zorns des Imperators und verlängerte dessen Leben mit einem Ritual auf unbegrenzte Zeit. Jedoch hatte Scourge den Angriff der Jedi nur deswegen verraten, weil ihm eine Vision gezeigt hatte, dass es noch nicht Zeit für Vitiates Sturz gewesen war. So erfüllte er über viele Jahrhunderte die Aufträge des Imperators und tötete unzählige Jedi und Sith, während er darauf wartete, dass die Vision sich erfüllte. Einige Jahre nach dem Vertrag von Coruscant erkannte er in einem jungen Jedi denjenigen, der in seiner Vision den Imperator besiegt hatte, und schloss sich ihm an.

Ungefähr zur gleichen Zeit versuchte der Sith Darth Baras, sich unrechtmäßig zur Stimme des Imperators zu erheben, um seine Macht im Imperium zu vergrößern. Die Hand ernannte daraufhin seinen ehemaligen und von ihm verratenen Schüler zum Zorn des Imperators, damit dieser Baras aufhalten sollte. Der junge Sith suchte zunächst die rechtmäßige Stimme des Imperators und unterminierte unter der Führung der Hand dann Baras' Machtbasis, bevor er sich seinem alten Meister direkt stellte. Mit der Hilfe von Baras' Konkurrenten Darth Vowrawn, den er auf Corellia beschützte, konnte der Zorn schließlich Baras in der Kammer des Rats der Sith auf Korriban stellen und im Kampf besiegen, woraufhin die übrigen Ratsmitglieder Baras ihre Unterstützung entzogen und die Autorität des Zorns anerkannten.

Um das Jahr 3640 VSY erkannte der Zorn jedoch, dass Imperator Vitiate scheinbar geisteskrank war und völlig den Verstand zu verlieren schien, weshalb der Zorn sich vom Imperator lossagte und ihm schwor, ihn zu vernichten. Dieser Gedanke verstärkte sich später, als der Imperator Ziost verwüstete und dabei sämtliches Leben auf dem Planeten auslöschte

Quellen[Bearbeiten]