Adegan

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Zitadelle auf dem Planeten Ilum. An den Seiten sieht man blaue und grüne Kristalle.

Adeganische Kristalle, auch Ilumkristalle, bilden den Kern eines jeden Lichtschwerts. Wird das Lichtschwert gezündet, wird die Energie durch die Kristalle gebündelt, wodurch eine stabile Klinge ermöglicht wird. Eine Form des adeganischen Kristalls war der Pontit-Kristall.

Fundorte und Ritual[Bearbeiten]

Jeder Jedi-Padawan wird auf die Suche nach diesen speziellen Kristallen geschickt. Dies geschieht meist auf Planeten, die für ihre hohe Konzentration an adeganischen Kristallen bekannt sind, wie z.B. Ilum, auf dem sich sogar eine Zitadelle zu diesem Zweck befindet. Das Ritual besteht darin, dass der Padawan durch die Macht eine Verbindung zu den Kristallen aufnehmen muss. Der Kristall, der seit jeher für den Padawan bestimmt ist, wird darauf reagieren und seinem zukünftigen Besitzer den Weg zu ihm weisen. Im Beisein des jeweiligen Jedi-Meisters wird der Kristall durch den Padawan mithilfe der Macht in sein erstes eigenes Lichtschwert eingesetzt.

Farben[Bearbeiten]

Adegan.png

Die adeganischen Kristalle existieren in verschiedenen Farben, die meisten sind jedoch stahlblau oder smaragdgrün. Es gibt jedoch auch exotischere Farben, wie z.B. purpur (Mace Windus Lichtschwert), gelb und orange. Gerüchten zufolge soll es sogar silberne oder bronzefarbene Kristalle geben.

Im Gegensatz zu den Jedi benutzen die Sith künstliche Kristalle, die die Klinge meist rot färben.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]