Anticeptin-D

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anticeptin-D war ein Medikament, welches während der Klonkriege in der Großen Armee der Republik verwendet wurde. Der Quartiermeister der Basis der Feldlazaretteinheit der Republik 7 auf Drongar, Filba, verkaufte 500 Hektoliter der Flüssigkeit illegal an einen Schwarzmarkthändler. Der Reporter Den Dhur wollte diese Information veröffentlichen, kam aber nicht dazu, da Filba zuvor vergiftet worden war.

Quellen[Bearbeiten]