Bestattungstempel

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von Begräbnistempel)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Bestattungstempel, daneben der Livet-Turm

Der Bestattungstempel war ein zweistöckiger Kuppelbau aus hellem Stein, der sich am Stadtrand von Theed auf Naboo befand. Der Jedi Qui-Gon Jinn wurde nach seinem Tod in diesem Tempel eingeäschert.

Beschreibung[Bearbeiten]

In diesem Ort der Ruhe fanden die traditionellen Totenverbrennungen der Naboo statt, die damit die Lebensenergie ihrer Verstorbenen wieder dem Planeten zuführen wollten. Im zentralen Raum des Tempels, der durch etliche Fenster einen sehr offenen Charakter besaß, gruppierten sich Sitzränge im Kreis um eine meisterlich verzierte Steinplatte in der Mitte herum. Auf ihnen konnten Angehörige und die übrigen Trauergäste der Einäscherung beiwohnen, die im Zentrum vollzogen wurde. Die Asche des Toten wurde später auf der angrenzenden Brücke in den Solleu übergeben, der sie mit sich über den Rand der Klippe trug. Am gegenüberliegenden Ende der Brücke schloß sich der Livet-Turm an, in dem die Ewige Flamme brannte – das Symbol für das von den Naboo angestrebte harmonisches Leben.
Im Jahr 32 VSY wurde in diesem Tempel der Leichnam des Jedi-Meisters Qui-Gon Jinn verbrannt, der in der vorangehenden Schlacht von Naboo gefallen war. Bei seiner Beisetzung waren hochrangige Jedi und Politiker anwesend, darunter der Oberste Kanzler Palpatine.

Quellen[Bearbeiten]