Bravado III

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bravado III
Allgemeines
Hersteller:

Sienar Republik-Systemtechnik

Klasse:

Marodeur-Klasse Korvette

Nutzung
Schlachten:
Zugehörigkeit:

Kathol-Republik

Die Bravado III war eine Marodeur-Klasse Korvette aus der Produktion von Sienar Republik-Systemtechnik, die im Jahr 8 NSY in der Flotte der Kathol-Republik eingesetzt wurde. Die Marodeur-Korvette wurde in den Randgebieten des Episol-Systems von der CR90-Korvette Lialic II attackiert. Allerdings gab sich das imperiale Schiff als die Lance of Endor, ein Großkampfschiff der Neuen Republik, aus. Daraufhin setzte die Kapitänin der Bravado III Willa Udine ein Notrufsignal an alle verfügbaren Raumschiffe der Kathol-Republik in Reichweite ab. Kurz danach erreichte die neurepublikanische Korvette FarStar den Standort der Bravado III. Die Besatzung der Bravado III hielt das Schiff der Neuen Republik fälschlich für einen weiteren Aggressor. Daraufhin erreichte eine von Hendric Faile kommandierte Entsatzstreitmacht, zu der die Marodeur-Korvetten Siroma, Quillion, Mirandine, Triumph, Juno II und Solidarity gehörten, die Bravado III. Die sieben Schiffe der Kathol-Republik versuchten anschließend, die FarStar einzufangen, um an der Besatzung ein Exempel zu statuieren. Es gelang ihnen, die FarStar kampfunfähig zu machen. Marinesoldaten von der Triumph enterten die CR90-Korvette und brachten das Schiff nach Dayark, um dort über die Besatzung zu richten.

Quellen[Bearbeiten]