Celegianer

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ooroo.jpg
Celegianer
Allgemeines
Heimatwelt:

Celegia

Bekannte Individuen:

Ooroo, Eins

Die Celegianer sind eine Spezies von dem Planeten Celegia, die das für Menschen tödliche Cyangas atmet. Der Sith Calician lockte zudem viele Celegianer in das Byllura-System.

Beschreibung[Bearbeiten]

Aussehen[Bearbeiten]

Die Celegianer bestehen aus einem riesigen Gehirn und mehreren Tentakeln. An der unteren Seite ihres Kopfes befindet sich eine Reihe von Hörnern und weitere Tentakel. Die Celegianer haben eine gelbliche oder rot-graue Hautfarbe. Durch ihr ungewöhnliches Aussehen werden sie von andere Spezies als unschön beschrieben.

Da sie Cyangas atmen, müssen sie in speziellen Behältern durch die Galaxis reisen. Ähnlich wie die Kel'Dor sterben sie, wenn sie Sauerstoff einatmen müssen, jedoch können sie ihr Gas auch selber erzeugen. Sie bewegen sich fort, indem sie frei durch die Luft schweben.

Fähigkeiten[Bearbeiten]

Celegianer besitzen von Geburt an telepathische Fähigkeiten, die sie benutzten, um sich mit anderen Lebewesen im Umkreis von bis zu einem Kilometer zu verständigen. Sie sind aber nicht daran interessiert, dadurch ihren Einfluss und ihre Macht zu vergrößern. Außerdem können sie sich in einen Ruhemodus versetzten, aus dem sie aber mithilfe der Macht geweckt werden können.

Insgesamt sind die Celegianer ein ruhiges Volk. Befehle mit der Macht führen sie ohne zu zögern aus. Sie haben aber keine ausgeprägten Empathiefähigkeiten, zum Beispiel erkennen sie nicht die Ablehnung anderer Völker wie der Krevaaki.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Celegianer versuchten, am Leben und Handel auf Byllura teilzunehmen. Dies scheiterte aber weitgehend aufgrund ihrer besonderen Erscheinung.

Ein bekannter Celegianer war Ooroo. Ein anderer Vertreter dieser Spezies war Eins, ein Gefangener des Sith Calician.

Quellen[Bearbeiten]