Cranscoc

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cranscoc
Allgemeines
Heimatwelt:

Cartao

Klasse:

Insektoid

Lebensraum:

Höhlen, Wiese

Beschreibung
Besondere Merkmale:

Chitin-Panzer

Die Cranscoc sind eine halbintelligente und sensible, insektoide Spezies, die ausschließlich auf dem Planeten Cartao lebt. Sie atmen Sauerstoff und ernähren sich hauptsächlich von magnesium- und kobaltreicher Nahrung, wie einheimischem Gemüse und Körnern. Die einzelnen Individuen kommunizieren untereinander durch ihre wechselnde Körperfarbe.

Von den etwa 50.000 Cranscoc, die dort leben, besitzt ein Bruchteil jeder Generation die Gabe, als Driller zu arbeiten, und das einzigartige Flüssigmatrixsystem zu kontrollieren. Das auf Cartao ansässige Unternehmen Spaarti Creations nutzte dieses Flüssigmatrixsystem und so wurden alle vorhandenen Driller von der Firma als Arbeiter eingestellt. Der völligen Zerstörung der Fabrikanlagen in Folge der Schlacht von Cartao fielen daher beinahe alle Driller zum Opfer. Aus diesem Grund und aufgrund des fehlenden Vertrauens der Cranscoc in die Menschen nach der Schlacht war eine industrielle Verwendung des Flüssigmatrixsystems lange Zeit unmöglich.

Die Cranscoc sind naturverbunden und sind daher bemüht, Sachen anzubauen, Tunnel zu graben und Kunstgegenstände herzustellen. Spaarti Creations machte sich letzteres zunutze, denn das, was die Cranscoc in der Firma produzieren, sehen sie als solche Kunst an. Alles, was sie herstellen, ist ähnlich detailreich und von Hand gemacht wie bei den Naboo oder den Mon Calamari.

Quellen[Bearbeiten]