Durgolosk

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Durgolosk.jpg
Durgolosk
Allgemeines
Heimatwelt:

Barab I

Ernährungstyp:

karnivor

Die Durgolosks zählen zu den gefährlichsten und größten Raubtieren auf dem Planeten Barab I.

Beschreibung[Bearbeiten]

Ein Durgolosk besitzt sechs Beine, die unter seinem Körper sitzen und ihm eine große Beweglichkeit und Schnelligkeit verleihen; der Torso selbst ist beinahe um 360 Grad drehbar. Obwohl die Durgolosks dadurch bereits einen gutes Sichtfeld haben, wird dieses vor allem durch einen weiteren Faktor stark verbessert: Ein Durgolosk besitzt sechs Augen, die hintereinander an den Seiten des Kopfes angeordnet sind und es den Tieren ermöglichen, fast ihr gesamtes Umfeld gleichzeitig wahrzunehmen. Des Weiteren besitzen die Tiere ein großes und kräftiges Gebiss, in dem Zähne von bis zu 15 Zentimetern Länge verankert sind und mit dem sie ihre Beute packen und reißen können. Auch an ihren zwei verhältnismäßig schmächtigen Armen sind die Durgolosks bestens für die Jagd ausgestattet, da sich an ihnen tentakelartige Fortsätze befinden, die an den Spitzen ein lähmendes Gift enthalten. All diese Eigenschaften machen den Durgolosk zum wohl gefährlichsten Raubtier auf Barab I. Diesen Status stellen die Tiere auch unter Beweis, wenn sie nachts auf Beutezug gehen und alles Lebendige jagen, töten und essen, was sie bei ihren Streifzügen finden. Dabei bewegen sich die Durgolosks nicht durch festgelegte Reviere, sondern streifen frei umher – wenn sie nicht gerade, wie sie es den Großteil des Tages tun, schlafen und sich ausruhen.

Bei den auf Barab I heimischen Barabel, die zu den besten Jägern der Galaxis zählen, wird das Erlegen eines Durgolosks als eine große Tat angesehen und verschaffte dem erfolgreichen Jäger automatisch ein hohes Maß an Statusgewinn.

Quellen[Bearbeiten]