Eopie

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von Eopies)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eopie NEGAS.jpg
Eopie
Allgemeines
Heimatwelt:

Tatooine

Klasse:

Säugetiere

Lebensraum:

Wüsten

Beschreibung
Durchschnittliche Größe:

1,75 Meter

Eopies sind langbeinige, genügsame Nutztiere vom Wüstenplaneten Tatooine. Sie haben breite Füße und ein Pferdegesicht.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Eopie ist ein friedliches, pflanzenfressendes Herdentier, welches dank breiter Füße hervorragend dazu geeignet ist, über die Sanddünen des Wüstenplaneten zu laufen. Die Herden der Eopies bestehen aus 20 oder mehr Tieren. Die glatte, sandfarbene Haut dient als gute Tarnung gegen Raubtiere. Ein Eopie kann wochenlang ohne Wasser auskommen und lange Wanderungen durch die Wüste überstehen, wobei es sich auch von den schlimmsten Sandstürmen nicht einschüchtern lässt. Generell ist ein Eopie für seinen nahezu unerschütterlichen Gleichmut bekannt. Auf Überraschungen reagiert es eher mit Neugier, als mit Panik. Wenn sie erschreckt oder wütend sind, spucken sie ihren unverdauten Mageninhalt aus. Neu geborene Eopies können schon wenige Minuten nach ihrer Geburt stehen. Durch ihren beweglichen Schädel besitzen sie eine flexible Schnauze und viele scharfe Schneidezähne. Eopies essen Wüstenflechten und Knollen.

Nutzung[Bearbeiten]

Der junge Anakin Skywalker mit Padmé Amidala auf einem Eopie.

Eopies sind großartige Last- und Packtiere. 300 kg Traglast sind für diese Tiere kein Problem. Sie können bis zu 1.950 kg schleppen.Deswegen werden sie auch beim Boonta-Eve-Classic zum schleppen der Podracer verwendet. Aber ein Eopie wird nicht nur als Lasttier genutzt.

Als wertvolle Lieferanten von Fleisch, Leder und nahrhafter Milch sind sie wichtig für die Versorgung der Bevölkerung Tatooines. Viele Feuchtfarmer schaffen sich ein solches Tier an, weil das breite, schnabelartige Maul eines Eopie eine Hilfe bei der Suche nach wassersaugenden Unkräutern ist.

Wenn Eopies zu alt zum Arbeiten sind, werden sie oft an Kinder gegeben, die sie als Haustiere verwenden.

Trotz allem ist das Eopie weniger in Gebrauch als Banthas und Taurücken. Diese größeren Tiere tragen Lasten schneller über weitere Strecken, sind aber teurer in Anschaffung und Unterhalt als ein Eopie. Außerdem neigt ein Eopie dazu, einen etwas strengen Geruch zu entwickeln und in Abständen Magengas abzulassen.

Quellen[Bearbeiten]