F7 Landungsboot

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
{{{Bildgröße}}}
F7 Landungsboot
Allgemeines
Hersteller:

Kuat-Triebwerkswerften

Modell:

F7 Landungsboot

Klasse:

Medium Transporter

Technische Informationen
Länge:

60 m

Hyperraumantrieb:

keiner

Bewaffnung:

Laserkanone

Kapazitäten
Besatzung:

3

Passagiere:

40

Nutzung
Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Das F7 Landungsboot, auch kurz F7 genannt, ist eine Verbesserung des MT/191 Landungsschiffs und wurde vom Militär des Imperiums als Landungsboot eingesetzt. Während sein Vorgänger mehrere Decks aufweisen konnte, beschränkte sich das F7 Landungsboot auf eines. Dagegen zeichnete sich das Schiff durch eine große Ladekapazität, einem viel größeren Motor sowie offensive und defensive Systeme aus. Das F7 war mit Keramik statt mit dem bei seinem Vorgänger verwendeten VACX beschichtet. Meistens wurde es als Transportschiff, seltener auch als Luftunterstützung genutzt.

Geschichte[Bearbeiten]

Großadmiral Thrawn war bekannt dafür, F7 Landungsboote einzusetzen, besonders bei unkonventionellen Angriffen.

Bei der Schlacht um die Katana-Flotte nutzte Thrawn die F7 Landungsboote, um die Schiffe der Katana möglichst schnell zu besetzen. So erbeutete er 178 Dreadnaught-Kreuzer.

Quellen[Bearbeiten]