FimmRess

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
FimmRess
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Sith

Zugehörigkeit:

Sith-Imperium

FimmRess war ein Sith zur Zeit des Vertrags von Coruscant.

Biografie[Bearbeiten]

Als Darth Baras einige Zeit nach dem Vertrag von Coruscant durch seinen Schüler auf Alderaan nach Hinweisen auf Jaesa Willsaam suchen ließ, war FimmRess dort zusammen mit einigen anderen Sith Duke Kendoh als Leibwache zugeteilt. Kendoh war Baras Kontaktperson auf Alderaan und Mitglied des imperiumstreuen Hauses Thul, welches im alderaanischen Bürgerkrieg gegen die republiktreuen Organas kämpfte, und dabei vom Imperium unterstützt wurde. Obwohl sie ihn beschützen sollten, konnten FimmRess und seine Kollegen Kendoh nicht ausstehen. Als Baras' Schüler Kendoh wegen dessen Untätigkeit im Hinblick auf Baras' Anweisungen zur Rede stellte, wollte der sich mit Hinweis auf seine Sith-Eskorte aus der Affäre stehlen. FimmRess jedoch machte ihn darauf aufmerksam, dass er und seine Leute Kendoh zwar vor jedem Zugriff durch die Republik und die mit ihnen verbündeten Organas beschützen würden, ihm jedoch nicht zur Seite stehen, sollte das Imperium beschließen, sich seiner zu entledigen.

Einige Zeit später versuchte Kendoh, Baras' Schüler bei seinem Meister wegen angeblicher Versäumnisse und Fehler anzuschwärzen. Als Baras daraufhin seinen Schüler kontaktieren wollte, leitete FimmRess das Signal weiter. Kurz darauf kehrte der Schüler zu Kendoh zurück. Er hatte alle Bedenken seines Meisters zerstreuen können, und beide waren wenig erfreut über Kendohs Verhalten. Da Kendoh für Baras keinen Wert mehr hatte, hatte er seinem Schüler gestattet, nach eigenem Ermessen mit ihm zu verfahren. Erneut wollte Kendoh sich hinter FimmRess und seinen Kollegen verstecken, doch wie FimmRess ihm zuvor angekündigt hatte, hatten sie keinen Grund, ihn vor Baras' Schüler zu beschützen.

Quellen[Bearbeiten]

Nachdem FimmRess Kendoh seine Hilfe versagt hat, kann der Spieler ihm unter anderem erlauben, Kendoh selbst zu töten.