Heilergilde

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Heilergilde[1] war eine Vereinigung von Heilern, die eine Mischung der illegalen Droge Carsunum mit Ryll von dem Planeten Ryloth zur Behandlung und Heilung von durch Schwarm-Viren verursachte Erkrankungen anwandte. Die von den Medizinern entwickelten Formeln halfen der Gilde dabei, die Verbreitung von Schwarm-Viren zu kontrollieren und einzudämmen. Einer der von der Heilergilde erfolgreich bekämpften Virenstämme ähnelte stark dem Virus, das die Besatzungen der Katana-Flotte befiel. Allerdings gingen die Formeln für die Herstellung dieser Heilmittel verloren, als die Heilergilde zu Beginn der imperialen Herrschaft unter ungeklärten Umständen verschwand.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eigenübersetzung von „Healer’s Guild“